EFL | Championship-Klubs erhalten Finanzpaket in dreistelliger Millionenhöhe

Championship Finanzierungspaket Darlehen
Weitere Ligen

News | Die englischen Vereine leiden ebenfalls finanziell unter den Geisterspielen – insbesondere in der Championship, wo fast immer auf Kante gewirtschaftet wird. Nun erhalten die Klubs von der Ligaspitze weitere Unterstützung.

Unterstützung für Championship-Klubs: EFL tütet Deal über 117,5 Millionen Pfund ein

Die Championship gilt als eine der härtesten Ligen der Welt. Ein Großteil der 24 Vereine nimmt den Aufstieg in die Premier League, wo das große Geld winkt, ins Visier. Daher gehen sie immer wieder ins finanzielle Risiko. Deshalb traf sie das Coronavirus sowie die damit verbundenen Geisterspiele umso härter. Schon im Dezember erhielt die Championship von der Premier League ein zinsloses Darlehen über 200 Millionen Pfund. Nun legte die für die Ligaführung zuständige EFL nach. Wie Sky Sport berichtete, schloss sie mit dem amerikanischen Versicherungsunternehmen MetLife einen Vertrag in Höhe von 117,5 Millionen Pfund ab.

Die Summe werde unter den Klubs aufgeteilt und in Form eines Darlehens zur Verfügung gestellt. Damit können die Zahlungsfristen eingehalten, auch kurz vor Saisonende noch eingehalten werden. Aufgrund der inzwischen über ein Jahr fehlenden Zuschauer haben die Vereine zusammengerechnet rund 150 Millionen Pfund an Einnahmen verloren. EFL-Chef Rick Parry (65) erklärte:„Der vergangene Monat war ein unwillkommener Jahrestag für den Fußball, da die Fans nun zwölf Monate keine Spiele besuchen konnten, was zahlreiche negative Folgen hat.“ Daher sei der Deal mit MetLife ein „zeitgerechtes Unterstützungspaket für die Championship-Starter, deren Betrieb weiterhin erhebliche Kosten verursacht, ohne auch nur annähernd normale Einnahmen zu generieren.“

Die Unterstützung werde dazu beitragen, dass „die Klubs ihre Situation neu bewerten können und ihnen helfen, ihren Weg aus der Pandemie zu finden und mit größerer Sicherheit für die Saison 2021/22 zu planen.“ Dann hoffe man auf die Rückkehr der Fans „in großer Zahl“, fügte ein optimistischer Parry an.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

21. Oktober 2021

Fernando Carro sorgt sich um die Bundesliga. Der Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen sieht eine Übermacht der Premier League.

Union-Delegation um Präsident Zingler in Rotterdam angegriffen

Union-Delegation um Präsident Zingler in Rotterdam angegriffen

21. Oktober 2021

Am Mittwochabend ist eine Delegation des 1. FC Union Berlin in Rotterdam tätlich angegriffen worden. Am Donnerstag steht das Spiel gegen Feyenoord in der Conference League an.

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

21. Oktober 2021

News | Chelsea-Coach Thomas Tuchel steht vor einem Personalproblem im Angriff, nachdem Romelu Lukaku und Timo Werner sich in der Champions-League-Partie gegen Malmö verletzt haben. Tuchel: Chelsea muss Untersuchungen von Lukaku und Werner abwarten Der Chelsea FC konnte sein Gruppenspiel in der Champions League mit einem souveränen 4:0 über Malmö FF erfolgreich gestalten. Die „Blues“ […]


'' + self.location.search