EFL-Cup | Remis in Liverpool: Arsenal trotzt 70-minütiger Unterzahl!

EFL-Cup: Der FC Liverpool und FC Arsenal lieferten sich ein zähes Duell.
News

News | Am Donnerstagabend stieg im EFL-Cup das Halbfinalhinspiel zwischen dem FC Liverpool und FC Arsenal, das nur wenige Höhepunkte lieferte und 0:0 endete.

Liverpool mit Vorteilen, Xhaka muss frühzeitig duschen

Die Anfangsphase gehörte an der Anfield Road den Hausherren, wobei keine klaren Torchancen heraussprangen. Die im FA-Cup zuletzt auf ganzer Linie enttäuschenden Gunners mussten frühzeitig einen Rückschlag hinnehmen. Cedric Soares schied nach zehn Minuten verletzungsbedingt aus und wurde durch Calum Chambers ersetzt.

Kurz darauf brannte es erstmals im Arsenal-Strafraum. Ben White fälschte eine Flanke von Trent Alexander-Arnhold beinahe ins eigene Tor ab (14.). Ansonsten ließ die Mannschaft von Mikel Arteta nur wenig zu. Offensiv verlegte sie sich auf Konter, die allerdings unsauber zu Ende gespielt wurden. Dies geschah auch in Minute 23, Liverpool schaltete direkt um, ein Diagonalball von Andrew Robertson erreichte Diogo Jota, der bei der Ballmitnahme vom heranfliegenden Granit Xhaka am Bauch getroffen wurde, Schiedsrichter Michael Oliver zog ohne zu Zögern die Rote Karte.

EFL-Cup: Granit Xhaka (FC Arsenal) sah beim FC Liverpool frühzeitig glatt Rot.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Der anschließend von Alexander-Arnhold getretene Freistoß aus 20 Metern brachte keine Gefahr. Arteta reagierte umgehend auf den Platzverweis, nahm mit Eddie Nketiah einen Stürmer vom Spielfeld und brachte Defensivakteur Rob Holding. Seine Auswahl verteidigte nun mit einer Fünferkette, wodurch sich dem LFC äußerst wenig Räume boten. Dafür schaffte Arsenal kaum noch Entlastung.

Der Ball befand sich daher fast ausschließlich in der Spielhälfte der Gäste. Das geduldige Anrennen der Reds spiegelte sich jedoch nicht im Resultat wider, es mündete zur Halbzeit sogar nichtmal in hochkarätigen Möglichkeiten zur Führung. Aaron Ramsdale blieb ohne nennenswerte Prüfung, weshalb beide Mannschaften sich torlos in die Katakomben verabschiedeten.

Liverpool weiter ohne zündende Ideen

Kurz nach dem Seitenwechsel wurde der Schlussmann fast auf dem falschen Fuß erwischt, ein Flankenversuch von Takuma Minamino flog über ihn hinweg und nur haarscharf neben das Tor (47.). Spielerische Lösungen fand Liverpool gegen das Bollwerk aber weiterhin kaum. Die extrem tief stehenden Gunners – Angreifer Alexandre Lacazette wartete 30 Meter vor dem eigenen Gehäuse – verrichteten höchst diszipliniert ihre Defensivarbeit.

Dazu ergaben sich Kontersituationen, die die LFC-Innenverteidigung um Virgil van Dijk und Joel Matip souverän vereitelte. In der vorderen Reihe sollte der für James Milner eingewechselte Curtis Jones die Kreationsprobleme beseitigen. In der 67. Minute leitete er mit der Hacke auf Robertson, der den aus halblinker Position verziehenden Minamino bediente.

Mehr News und Stories rund um den englischen Fußball

Zumindest verbuchten die Reds eine aussichtsreiche Torchance, die beste besaß allerdings der Gast. Kieran Tierney beförderte das Spielgerät aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Bukayo Saka an den Ball kam und am herausstürzenden Alisson scheiterte (71.).

Die Schlussphase bot keine großen Aufreger mehr, bis zur 90. Minute. Dann klärte Ramsdale eine Flanke von Alex Oxlade-Chamberlain unzureichend vor die Füße von Minamino, der überhastet über den verwaisten Kasten drosch. In der Nachspielzeit parierte der Torhüter dann gegen Jones.Somit musste sich der im letzten Drittel des Spielfelds ziemlich uninspiriert agierende FC Liverpool mit einem Remis abfinden.

Das Rückspiel findet in exakt einer Woche im Emirates Stadium statt. Zuvor empfängt der LFC am Sonntag im Ligabetrieb den FC Brentford. Der FC Arsenal bestreitet das brisante Nordlondon-Derby gegen die Tottenham Hotspur.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

20. Mai 2022

An diesem Wochenende endet der Ligabetrieb in zahlreichen Ländern. Das heißt natürlich auch, dass noch einige Entscheidungen anstehen, in zwei Topligen geht es gar noch um den Meistertitel, in Deutschland findet das Pokalfinale statt. Entsprechend packend könnte der letzte Spieltag und das Wochenende ansich werden.  Freitag: Der Aufgalopp für das Wochenende  Am Freitag halten sich die […]

Pogba und Juve: Einigung am Wochenende?

Pogba und Juve: Einigung am Wochenende?

20. Mai 2022

News | Juventus setzt momentan alles daran, Paul Pogba zurückzuholen. Der Franzose tendiert ebenfalls immer deutlicher zu einer Rückkehr. Am Wochenende könnte der entscheidende Durchbruch gelingen. Für Juve: Pogba würde auf viel Gehalt verzichten Im kommenden Sommer könnte es zu einer spektakulären Rückholaktion kommen: Paul Pogba (29) wird allem Anschein nach zu Juventus zurückkehren. Das […]

Während Platzsturm: Palace-Trainer Vieira tritt Everton-Fan

Während Platzsturm: Palace-Trainer Vieira tritt Everton-Fan

20. Mai 2022

News | Der Trainer von Crystal Palace, Patrick Vieira, war nach der 2:3-Niederlage seiner Mannschaft gegen Everton in eine Auseinandersetzung mit einem Fan auf dem Spielfeld verwickelt. Vieira schien dem Mann, der ihn verhöhnt, einen Tritt zu versetzen. Vieira: Spießrutenlauf nach Platzsturm Am vergangenen Donnerstagabend ist es zum Aufeinandertreffen vom Everton FC und Crystal Palace gekommen. […]


'' + self.location.search