Enttäuschender Auftritt vor dem Derby: Man United kommt bei Crystal Palace nicht über Remis hinaus

News

News | In einer vorgezogenen Begegnung des 29.Spieltags traf Crystal Palace auf Manchester United. Der Zweitplatzierte blieb zwar im 21.Auswärtsspiel am Stück ungeschlagen, sein Leistungsniveau erreichte er beim wenig ereignisreichen 0:0 allerdings keineswegs.

Trotz Feldüberlegenheit – Man United verpasst den Durchbruch

Im nebligen Sellhurst Park legten die Eagles einen – angesichts der letzten Darbietungen – unerwartet mutigen Start hin. Sieben Minuten waren gespielt, als Andros Townsend am Elfmeterpunkt zur Volleyabnahme ansetzte, jedoch weit über das United-Gehäuse drosch. Es hütete Dean Henderson, da David de Gea aus persönlichen Gründen ausfiel. Die Red Devils verbuchten ihrerseits in Minute 13 die erste Torchance. Einen leicht abgefälschten Distanzschuss von Nemanja Matic lenkte der stark reagierende Vicente Guaita um den Pfosten. Die anschließende Ecke landete über Umwege bei Edison Cavani, der allerdings den Ball nicht richtig traf und ihn über das Tor setzte. Noch brenzliger wurde es, nachdem Luke Shaw sich auf links durchsetzt, den mitgelaufenen Marcus Rashford bediente, dessen Abschluss aus 13 Metern nur knapp neben neben dem Kasten einschlug (16.).

Infolge der verhaltenen Anfangsphase fand Man United die Kontrolle über das Geschehen. Denn es verlagerte sich zunehmend in die Spielhälfte der Londoner. Mason Greenwood näherte sich ebenfalls dem Führungstreffer an, doch auch sein Versuch aus der 23.Minute rauschte hauchdünn am am Tor vorbei. Danach verflachte die Begegnung. Das tief – im 4-4-2 -System – verteidigende Palace schafft es, sich aus der Drangphase des Tabellenzweiten zu befreien. Zwar fielen offensive Nadelstiche weg, doch die Red Devils erspielten sich bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Andre Marriner keine klare Möglichkeit mehr. Somit gingen die beiden Kontrahenten torlos in die Kabinen.

(Photo by MIKE HEWITT/POOL/AFP via Getty Images)

Partie nimmt erst in den Schlussminuten nochmal Fahrt auf

Den zweiten Abschnitt begann die Elf von Trainerurgestein Roy Hodgson wieder aktiver. United-Schlussmann Henderson musste sogar erstmals eingreifen, den Schuss von Jordan Ayew fing er mühelos (50.). In Minute 59 probierte es Townsend erneut aus der Luft – und zwar deutlich verbessert, da nur ein halber Meter zum Treffer fehlte. Von Man United war dagegen nichts zu sehen. Die Gäste präsentierten sich nach dem Seitenwechsel erstaunlich schwach. Die Feldanteile verringerten sich deutlich. Es langte sogar bis zur 78.Minute zu nicht einem Torabschluss. Dann stieg der frisch eingewechselte Daniel James nach einer Shaw-Flanke zum Kopfball hoch, erwischte das Spielgerät allerdings nur unzureichend, indem er Patrick van Aanholt anköpfte. Knappe 180 Sekunden später schlenzte Greenwood nur knapp über den Kasten. Die beste Phase der Red Devils fiel jedoch kurz aus. Auf der anderen Seite hatte van Aanholt Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit die beste Gelegenheit zum Siegtreffer. Er scheiterte allerdings am aufmerksamen Henderson. Nach zwei Minuten Nachspielzeit, in denen der Unparteiische letztlich noch die erste Gelbe Karte zückte, endete die faire Begegnung ohne Tore.

Crystal Palace sammelte aus den letzten drei Spielen fünf wichtige Zähler. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt vor dem Stadtduell bei Tottenham satte elf Punkte. Manchester United wird am Sonntag ebenfalls ein Derby absolvieren. Gegen das zurzeit alles überragende City muss eine deutliche Leistungssteigerung her, um den unangefochtenen Spitzenreiter herausfordern zu können.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo byImago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search