Neuer Rekordtransfer – Chelsea kurz vor Fernandez-Verpflichtung

4. Januar 2023 | News | BY Marc Schwitzky

News | Nach letzten Gesprächen mit Benfica soll der Chelsea FC kurz vor der Verpflichtung von Weltmeister Enzo Fernandez stehen.

Chelsea wird knapp 130 Millionen Euro für Fernandez zahlen

Der Wechsel von Enzo Fernandez (21) zum Chelsea FC steht kurz vor dem Abschluss. Das berichtet der Evening Standard. Demnach sollen Chelsea und Benfica in der Nacht zum Mittwoch entscheidende Gespräche geführt haben, um die Verhandlungen allmählich zum Abschluss zu bringen. Dem Bericht zufolge werden die “Blues” 127 Millionen Euro für Fernandez in die Hand nehmen – damit würde er Romelu Lukaku (29, hat 113 Millionen Euro gekostet) als Rekordtransfer des Klubs ablösen.

Chelsea bezahlt bewusst mehr als die Ausstiegsklausel des Argentiniers beträgt, um nicht direkt die komplette Ablöse zahlen zu müssen. Man will die Ablösesumme lieber staffeln, um die UEFA-Fairplay-Regeln einhalten zu können. Allein in dieser Spielzeit hat Chelsea ein Transferminus von 237 Millionen Euro zu verzeichnen, und das ohne den Fernandez-Deal.

Mehr News und Stories rund um die englische Premier League

Enzo Fernandez hat einen schon beinahe beispiellosen Karriereaufschwung hinter sich. Im Sommer wechselte der zentrale Mittelfeldspieler für 14 Millionen Euro von River Plate zu Benfica. Schon seine Leistungen auf Vereinsebene stellten klar, dass es ihn nicht lange in Portugal halten würde. Fernandez überragte jedoch auch bei der Weltmeisterschaft in Katar, er war ein elementarer Faktor für den Titelgewinn. Mehrere internationale Topklubs zeigten großes Interesse an dem 21-Jährigen, der sich nun für Chelsea entscheidet.

(Photo by Julian Finney/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.


Ähnliche Artikel