Everton | Richarlison lässt Zukunft offen – Interesse von Topklubs

richarlison
Premier League

News | Seit nun drei Jahren macht Richarlison durch starke Leistungen beim Everton FC auf sich aufmerksam. Der brasilianische Nationalstürmer verspürt eine große Verbundenheit zu Everton, kann sich aber auch eine Zukunft bei einem anderen Verein vorstellen.

Everton zahlte 40 Millionen Euro für Richarlison

Die gemeinsame Zeit des Everton FC und Richarlison (24), sie kann wohl als Erfolgsgeschichte gewertet werden. Der Brasilianer wechselte bereits 2017 nach England, zunächst zum Watford FC, wo er in 41 Pflichtspielen fünf Tore schoss und fünf weitere auflegte. Keine herausragende Quote, dennoch waren Richarlisons Anlagen bereits zu erkennen. Und so nahm Everton ein Jahr später 40 Millionen Euro in die Hand, um sich die Dienste des Offensivspielers zu sichern. Seitdem hat sich der mittlerweile 24-Jährige außerordentlich gut entwickelt: In 123 Pflichtspielen für die „Toffees“ gelangen Richarlison 43 Tore und zehn Assists. Er mauserte sich zum A-Nationalspieler Brasiliens, in sechs Länderspielen traf der Angreifer fünf Mal.

 

Nun sprach Richarlison über seine Zukunft. Schließlich ranken sich seit geraumer Zeit Gerüchte über einen möglichen Vereinswechsel. Der FC Barcelona, Paris St. Germain oder auch Manchester United sollen Interesse am Mittelstürmer haben. Real Madrid soll in diesem Sommer sogar einen konkreten Abwerbeversuch unternommen haben, Trainer Carlo Ancelotti (62) kennt und schätzt Richarlison aus der gemeinsamen Everton-Zeit. Bis zu 115 Millionen Euro sollen für den Brasilianer aufgerufen wurden sein.

Mehr News zur englischen Premier League

„Ich empfinde große Zuneigung für die Menschen in Everton und für den Verein, der mich vom ersten Tag an so gut aufgenommen hat“, stellte Richarlison gegenüber goal.com klar. „Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt. Wenn ich eines Tages gehen muss, ist das sicher gut für mich, aber auch für den Verein.“ Sollte er aber bleiben, „werde ich weiterhin mein Leben für dieses Trikot und für die Fans geben, die mich immer unterstützt haben und immer zu mir standen.“ Richarlisons Vertrag in Everton ist noch bis 2024 gültig.

Foto: xPeterxByrnex/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

West Ham | Moyes über Rice: „Man konnte ein Schnäppchen machen“

West Ham | Moyes über Rice: „Man konnte ein Schnäppchen machen“

25. Oktober 2021

News | Rice ist einer der begehrtesten Spieler auf der Insel. Daher ist es auch wenig verwunderlich, dass sich seit Monaten Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu einem größeren Klub ranken. Dafür würde West Ham aber eine exorbitante Ablösesumme verlangen, wie Trainer Moyes in einem Interview sagte. Vertrag von Rice läuft noch bis 2024 Declan Rice (22) ist […]

ManUnited | Für Solskjaer ist mit der 0:5-Schmach „der Tiefpunkt“ erreicht

ManUnited | Für Solskjaer ist mit der 0:5-Schmach „der Tiefpunkt“ erreicht

25. Oktober 2021

News | 0:5 gegen den Erzrivalen aus Liverpool – für die Fans von ManUnited war es ein schwarzer Sonntag. Trainer Solskjaer sah das nicht anders. Solskjaer bleibt Trainer von ManUnited Trotz der 0:5-Heimniederlage gegen Liverpool, die er als den schwärzesten Tag seiner Amtszeit bezeichnet, denkt Ole Gunnar Solskjaer (48)  nicht daran, seinen Trainerposten bei ManUnited zu räumen. „Ich […]

Liverpool überrennt Manchester United – Kantersieg im Old Trafford

Liverpool überrennt Manchester United – Kantersieg im Old Trafford

24. Oktober 2021

News | An einem denkwürdigen Nachmittag im Old Trafford deklassierte Liverpool den alten Rivalen Manchester United. Die Reds besiegten die Red Devils mit 0:5. Liverpool demontiert Manchester United Eine der größten Rivalitäten der Fußballwelt wurde am Sonntagnachmittag im Old Trafford erneut ausgespielt. Zu Gast bei Manchester United war, der von Jürgen Klopp trainierte, Liverpool FC. […]


'' + self.location.search