FA-Cup | Der FC Liverpool gewinnt gegen ein leidenschaftlich spielendes Nottingham Forrest

News

News | Der FC Liverpool schlägt Nottingham Forrest, die vor heimischen Publikum engagiert auftreten, nach einem späten Treffer von Diogo Jota mit 1:0 und hat den Traum vom FA-Cup-Titel weiter im Blick. 

Zu Gast bei Nottingham Forrest legte der FC Liverpool furios los. Gleich nach zwei Minuten brachen die Gäste erstmals durch. Harvey Elliott tauchte auf der rechten Seite auf, legte den Ball quer und provozierte damit beinahe ein Eigentor. Der Assistent entschied allerdings zurecht auf Abseits.



Der anfängliche Druck von Liverpool ebbte in den folgenden Minuten etwas ab. Forrest bewies, dass sie zurecht im Viertelfinale des FA-Cup stehen. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Liverpool hatte zwar ein leichtes Übergewicht, ein Klassenunterschied war aber nur selten sichtbar.

Bis zur 28. Spielminute. Ein eklatanter Fehlpass im Spielaufbau der Hausherren landete vor den Füßen von Roberto Firmino. Allein vor Ethan Horvath stehend entschied sich der Brasilianer für die Variante Heber und gibt damit dem Keeper der Hausherren, die Chance, zu parieren.

(Photo by PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

Dies blieb die einzige nennenswerte Chance einer weitgehend vor sich hin plätschernde erste Hälfte.

Liverpool unspektakulär aber weiter

In der Frühphase der zweiten Hälfte kippte das Spiel ein wenig – und zwar zu Gunsten von Nottingham Forrest . Mutig und hoch attackierte das Heimteam den Favoriten aus Liverpool. Phasenweise gelang es ihnen gar, die Mannen von Jürgen Klopp am Strafraum festzusetzen. Allerdings verteidigten diese vor allem in den gefährlichen Zonen mit eiserner Disziplin. Auch deswegen kam Forrest trotz der engagierten Leistung kaum zu Torchancen. Wenn es gefährlich wurde, dann nur durch Liverpool.

Diese Eindruck verfestige sich in Fortlauf des Spiels. Es schien fast, als würde Nottingham Forrest etwas die Puste ausgehen. Denn die Hausherren wurden von Minute zu Minute passiver, zogen sich immer weiter zurück und ließen sie Gäste gewähren. Kapital konnte diese daraus zunächst nicht schlagen.

Doch unter der Regie von Jürgen Klopp hielten die Liverpooler den Druck aufrecht. Diogo Jota spitzelte den Ball am langen Pfosten nach einer präzisen Hereingabe von Konstantinos Tsimikas ins Tor. (79.)

Die Reaktion von Forrest folgte sofort. In der 84. Minute schnellte der Puls von sämtliche Heimfans in die Höhe. Ryan Yates kam nach einem Steckpass im Strafraum zum Straucheln, weil er an Alissons Arm hängen blieb. Der Schlussmann machte zu diesem Zeitpunkt aber keine aktive Bewegung. Forrest forderte trotzdem vehement einen Strafstoß, den sie nicht bekamen. Wohl zurecht.

Danach gab es auf beiden Seiten keine großen Chancen mehr. Der FC Liverpool hatte seine Pflichtaufgabe erfüllt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

5. Oktober 2022

News | Ein einflussreicher Spieleragent hat einem Bericht der Times zufolge die ehemalige Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia in einer E-Mail bedroht. Unter anderem heißt es in der E-Mail: „Ich habe es satt, nett zu Ihnen zu sein.“ Verhaftung und anschließende Freilassung auf Kaution Es ist eine Geschichte, die sich liest wie der Anfang eines Kriminalromans: Die […]

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

4. Oktober 2022

News | Der englische Premier-League-Klub Manchester United stand wohl kurz vor einem warmen Geldregen. Das Investment des saudi-arabischen Public Investment Fund blieb jedoch schlussendlich aus. Saudi-arabischer Staatsfond sollte 700 Mio. Pfund für 30 % der Anteile zahlen Im Jahr 2021 wurde der Deal des saudi-arabischen Public Investment Fund (PIF), dessen Vorsitz Kronprinz Mohammed Bin Salman […]


'' + self.location.search