FC Arsenal | Arteta: Aubameyang-Abgang „für alle das Beste“

FC Arsenal: Mikel Arteta verteidigte die Trennung von Pierre-Emerick Aubameyang.
News

News | Pierre-Emerick Aubameyang verließ den FC Arsenal im Unfrieden. Trainer Mikel Arteta hält das Ende der Zusammenarbeit weiterhin für unumgänglich.

Arsenal-Coach Arteta: „Sehe mich als Lösung, nicht als Problem“

Der FC Arsenal gab zum Ende der Winter-Transferperiode Pierre-Emerick Aubamyeang (32) an den FC Barcelona ab. Der Abgang des treffsicheren Angreifer ist vor allem mit Mikel Arteta (38) verbunden, der ihn aufgrund von Undiszipliniertheiten zunächst als Kapitän absetzte und anschließend komplett außen vor ließ.

Auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Wolverhampton wurde der Coach auf die Trennung nochmals angesprochen (via Sky Sports): „Ich bin dankbar für das, was Auba im Klub geleistet hat und für seinen Beitrag, seit ich hier bin. Ich sehe mich in dieser Beziehung als die Lösung, nicht als das Problem.“

 

Arteta vertrete diese Entscheidung zu „100 Prozent“. „Ich mache viele Dinge falsch, das ist klar. Aber das Ziel ist immer das Beste – und zwar nicht für mich, sondern für den Verein und die Mannschaft.“ Letztlich sei der Abgang von Aubameyang „für alle das Beste“.

Deshalb stehen nun mit Alexandre Lazarette (30) sowie Eddie Nketiah (22) zwei Stürmer im Vordergrund, deren Verträge im Sommer enden. „Wir haben andere Spieler und wir glauben, dass wir andere Qualitäten haben, um die Anzahl der Tore, die wir in der Mannschaft brauchen, zu erreichen. Genau das werden wir versuchen zu tun“, so der Spanier im Blick auf die vermehrten Einsätze des Duos.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Die ausgebliebene Verpflichtung eines gestandenen Vollstreckers im Winter verteidigte Arteta: „Wir hatten einen klaren Plan, was wir tun können, und dann muss es auch machbar sein. Aber wir sind sehr klar, wir wollen nur die besten Spieler und die besten Leute in diesem Verein. Wir haben beschlossen, nichts zu überstürzen.“ Ob dieses Vorgehen sich als richtig erweist, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

(Photo by RUI VIEIRA/POOL/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

20. Mai 2022

An diesem Wochenende endet der Ligabetrieb in zahlreichen Ländern. Das heißt natürlich auch, dass noch einige Entscheidungen anstehen, in zwei Topligen geht es gar noch um den Meistertitel, in Deutschland findet das Pokalfinale statt. Entsprechend packend könnte der letzte Spieltag und das Wochenende ansich werden.  Freitag: Der Aufgalopp für das Wochenende  Am Freitag halten sich die […]

Pogba und Juve: Einigung am Wochenende?

Pogba und Juve: Einigung am Wochenende?

20. Mai 2022

News | Juventus setzt momentan alles daran, Paul Pogba zurückzuholen. Der Franzose tendiert ebenfalls immer deutlicher zu einer Rückkehr. Am Wochenende könnte der entscheidende Durchbruch gelingen. Für Juve: Pogba würde auf viel Gehalt verzichten Im kommenden Sommer könnte es zu einer spektakulären Rückholaktion kommen: Paul Pogba (29) wird allem Anschein nach zu Juventus zurückkehren. Das […]

Während Platzsturm: Palace-Trainer Vieira tritt Everton-Fan

Während Platzsturm: Palace-Trainer Vieira tritt Everton-Fan

20. Mai 2022

News | Der Trainer von Crystal Palace, Patrick Vieira, war nach der 2:3-Niederlage seiner Mannschaft gegen Everton in eine Auseinandersetzung mit einem Fan auf dem Spielfeld verwickelt. Vieira schien dem Mann, der ihn verhöhnt, einen Tritt zu versetzen. Vieira: Spießrutenlauf nach Platzsturm Am vergangenen Donnerstagabend ist es zum Aufeinandertreffen vom Everton FC und Crystal Palace gekommen. […]


'' + self.location.search