Für Länderspiel-Abstellungen: FIFA-Präsident Infantino wendet sich an Boris Johnson

FIFA-Präsident nahm beim Finale des Olympischen Fußballturniers in Yokohama die Medaillenübergabe vor.
Premier League

News | Rund 60 Akteure aus der Premier League können an den kommenden WM-Qualifikationsspielen nicht teilnehmen, ohne sich anschließend in Quarantäne begeben zu müssen. Nun bat FIFA-Präsident Gianni Infantino den britischen Premierminister Boris Johnson um Unterstützung.

WM-Qualifikationsspiele: Infantino schlägt ähnlichen Ansatz wie bei EM 2020 vor

Die Premier League verkündete am Dienstagabend, dass die Vereine keine Spieler zu den baldigen WM-Qualifkationspartien abstellen, die nach ihrer Rückkehr zunächst in Isolation müssen. Davon betroffen sind etwa 60 Akteure aus 19 Vereinen. Die FIFA hatte zuvor die im letzten Jahr bestehende Ausnahmeregelung aufgehoben, sodass eine Abstellugnspflicht besteht. Ihr Präsident Gianni Infantino (53) meldete sich jetzt ebenfalls zu Wort. Er teilte mit, dass er dem Premierminister Boris Johnson (57) geschrieben habe. Denn die Freigabe von Spielern im kommenden Länderspielfenster sei „eine Angelegenheit von großer Dringlichkeit und Bedeutung.“

 

„Viele der besten Spieler der Welt spielen in Ligen in England und Spanien. Wir sind der Meinung, dass auch diese Länder die Verantwortung dafür tragen, die sportliche Integrität der Wettbewerbe auf der ganzen Welt zu bewahren und zu schützen“, fuhr Infantino mit. Johnson solle dazu beitragen, dass die Spieler „nicht der Möglichkeit beraubt werden, ihr Land in der WM-Qualifikation zu vertreten.“

Der FIFA-Präsident selbst schlage einen ähnlichen Ansatz wie bei der im Sommer veranstalteten Europameisterschaft vor. Die britische Regierung ließ damals Sportler, Funktionäre, Pressevertreter und Sponsoren per Ausnahmeregelung einreisen. Allesamt mussten sie sich strengen Quarantäne-Maßnahmen untergeben. Abschließend betonte Infantino: „Jetzt fordere ich alle auf, die Freigabe von Nationalspielern für die bevorstehenden Qualifikationsspiele zur FIFA-Weltmeisterschaft sicherzustellen.“

Alle News zum Transfergeschehen im Liveticker

(Photo: Imago/Lu Yang)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trainer Dyche verlängert langfristig beim FC Burnley

Trainer Dyche verlängert langfristig beim FC Burnley

16. September 2021

News | Sean Dyche bleibt Trainer des FC Burnley. Der 50-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag um drei weitere Jahre verlängert. FC Burnley: Dyche verlängert Vertrag langfristig Wie die BBC berichtet, hat Sean Dyche (50) seinen auslaufenden Vertrag als Trainer des FC Burnley verlängert. Das neue Arbeitspapier gilt für drei weitere Jahre, also bis zum Ende […]

Wegen WM-Plänen: UEFA fordert Austausch mit der FIFA

Wegen WM-Plänen: UEFA fordert Austausch mit der FIFA

16. September 2021

News | Die FIFA hat mit den Plänen, die WM alle zwei Jahre ausrichten lassen zu wollen, für großen Wirbel gesorgt. Die UEFA ist kein Fan dieser Pläne und machte dies nun deutlich. FIFA vs. UEFA, DFB und FIFPRO Der Fußball befindet sich in einem stetigen Wandel. Sowohl auf Vereins- als auch auf Verbandsebene. Die […]

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

16. September 2021

News | Nachdem er am Mittwochabend ein gutes Spiel in der Champions League gegen die AC Milan zeigte, gab Jürgen Klopp zu, über das mangelnde Interesse an Liverpool-Stürmer Divock Origi im Sommer überrascht gewesen zu sein. Klopp über Origi: „Die Leute vergessen, wie gut er ist“ Am vergangenen Mittwochabend überraschte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (54) in […]


'' + self.location.search