Gelingt Fulham gegen Man City die Sensation?

Vorschauen

Vorschau | Am 28. Spieltag der Premier League stehen sich der FC Fulham und Manchester City gegenüber. Während die Gäste an der Tabellenspitze einsam ihre Kreise ziehen, könnten die Gastgeber mit einem Sieg auf die Nichtabstiegsplätze springen.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21 Uhr, Live bei Sky.

  • Fulham verlor nur zwei der letzten zehn Spiele
  • Manchester City hat bei einem ausgetragenen Spiel mehr 14 Punkte Vorsprung als Tabellenführer
  • Im Derby gegen Manchester United riss die Serie von wettbewerbsübergreifend 21 Siegen in Folge

FC Fulham – Gelingt der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz?

In den vergangenen sieben Premier-League-Spielen hat Fulham nur einmal verloren. Das beeindruckendste Resultat dieser Serie war sicherlich der Auswärtssieg beim FC Liverpool am vergangenen Sonntag. Fulham fügte dem Team von Trainer Jürgen Klopp (53) die sechste Heimniederlage in Folge (Vereinsnegativrekord!) zu.

Durch diese Serie ist der Anschluss zum rettenden Ufer wiederhergestellt. Aktuell belegt die Mannschaft von Scott Parker (40) zwar noch einen Abstiegsplatz (18.), ist aber punktgleich mit Brighton & Hove Albion und nur einen Punkt hinter Newcastle United. Mit einem Sieg heute könnte Fulham erstmals wieder auf einen Nichtabstiegsplatz springen.

Dort stand man zuletzt am elften Spieltag, ausgerechnet nach dem Hinspiel gegen den heutigen Gegner Manchester City. Da die Gäste in überragender Verfassung sind ist ein Sieg für Fulham zwar unwahrscheinlich, aufgrund der aktuell guten Form der Heimmannschaft aber nicht auszuschließen.

Dass die Cottagers in der Tabelle nicht weiter vorne stehen, liegt vor allem an den häufigen Punkteteilungen. In 28 Spielen wurde elfmal Unentschieden gespielt, gemeinsam mit Brighton ist Fulham in dieser Kategorie Spitzenreiter. Nur fünf Siege sind einfach zu wenig, um in das gesicherte Mittelfeld vorzudringen.

Dabei steht die Abwehr verhältnismäßig gut. Nur 33 Gegentreffer bedeuten die neuntbeste Defensive der Liga. Der FC Everton und der FC Liverpool haben beispielsweise mehr Gegentreffer kassiert. Fulhams Schwachpunkt ist der Angriff, hier fehlt es an der nötigen Durchschlagskraft.

Hier ist auch Bordeaux-Leihgabe Josh Maja (22) gefragt. Der Winterneuzugang schoss Fulham bei seinem Startelf-Debüt mit einem Doppelpack zum 2:0-Erfolg beim FC Everton. In den darauffolgenden fünf Spielen blieb er allerdings ohne Treffer. Für Fulham und Maja selbst wäre es wünschenswert, wenn diese Serie bereits gegen Man City reißen sollte. 

Photo: Imago

 

Manchester City – Start einer neuen Serie?

Die Serie von überragenden 21 Spielen am Stück von Manchester City riss am vergangenen Sonntag im Stadtderby gegen Manchester United (0:2). Unbeeindruckt davon ließ Man City bereits nur drei Tage später Southampton keine Chance. Beim 5:2-Heimsieg am vergangenen Mittwoch trafen Ilkay Gündogan (30) einmal, sowie Kevin de Bruyne (29) und Riyad Mahrez (30) jeweils doppelt. 

City hat an der Tabellenspitze bei einem mehr ausgetragenen Spiel 14 Punkte Vorsprung und kann mit jedem weiteren Sieg große Schritte in Richtung Meisterschaft gehen. Die Statistiken sind bereits meisterlich. Das Team von Trainer Pep Guardiola (50) stellt den besten Angriff, die beste Defensive, ist die beste Heimmannschaft und mit einem Sieg in der heutigen Partie auch das beste Auswärtsteam. 

Lediglich für Sergio Agüero (32) läuft es noch nicht so rund wie für seine Teamkollegen. Der Stürmer wartet in dieser Saison noch auf seinen ersten Treffer. Aufgrund diverser Verletzungen und einer Corona-Infektion reichte es für ihn in dieser Spielzeit bislang nur zu sieben Einsätzen. Bei lediglich drei Spielen davon stand Agüero auch in der Startelf. Am Mittwoch gegen Southampton bekam er immerhin rund 20 Minuten Einsatzzeit.

Gut möglich, dass Guardiola ihm heute erneut Spielpraxis verschafft und vielleicht kann der 32-Jährige das Vertrauen mit seinem ersten Saisontreffer zurückzahlen. Für den Argentinier geht es schließlich auch um einen neuen Vertrag. Chancen würde Agüero gegen Fulham sicher erhalten, denn die Skyblues gehen als Favorit in das Spiel. Entsprechend ist mit einem dominanten Auftritt zu rechnen. 

 

 

Prognose

Fulham ist aktuell gut in Form, Man City scheiterte als Favorit in dieser Saison aber wenn, dann nur an der eigenen Chancenverwertung. Da die aktuelle Form dafür einfach zu gut ist, werden die Gäste aus Manchester die Punkte mit nach Hause nehmen.

 
 

 

Mögliche Aufstellungen:

FC Fulham: Areola -Tete, Andersen, Adarabioyo, Aina – Reid, Lemina, Reed, Lookman – Cavaleiro, Maja

Manchester City: Ederson – Walker, Stones, Dias, Mendy – Silva, Rodri, Gündogan – Mahrez, Jesus, Sterling

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

21. Oktober 2021

Fernando Carro sorgt sich um die Bundesliga. Der Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen sieht eine Übermacht der Premier League.

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

21. Oktober 2021

News | Chelsea-Coach Thomas Tuchel steht vor einem Personalproblem im Angriff, nachdem Romelu Lukaku und Timo Werner sich in der Champions-League-Partie gegen Malmö verletzt haben. Tuchel: Chelsea muss Untersuchungen von Lukaku und Werner abwarten Der Chelsea FC konnte sein Gruppenspiel in der Champions League mit einem souveränen 4:0 über Malmö FF erfolgreich gestalten. Die „Blues“ […]

Europa League | Leicester-Profi Daka schreibt mit Viererpack Geschichte

Europa League | Leicester-Profi Daka schreibt mit Viererpack Geschichte

20. Oktober 2021

News | Patson Daka schrieb am Mittwochabend Geschichte. Dank seines Viererpacks drehte Leicester City in der Europa League ein 0:2 bei Spartak Moskau (4:3). Besondere Woche für Patson Daka Es gibt schlechte Wochen, normale Wochen, gute Wochen und dann Wochen wie die von Patson Daka (23). Der Angreifer von Leicester City wurde am Mittwochabend in […]


'' + self.location.search