Leicester | Vardy lehnte lukratives Angebot von Arsenal ab

14. Februar 2021 | News | BY Julius Eid

News | Jamie Vardy ist bis heute der vielleicht wichtigste Spieler von Leicester City. Nach der Meisterschaft 2016 wollte Arsenal den Stürmer unbedingt nach London locken. Doch Vardy selbst lehnte das lukrative Angebot ab.

Arsenal wollte Vardy – Vardy verlängerte bei Leicester

Es ist bis heute die vielleicht größte Sensation der jüngeren Premier League Vergangenheit. Leicester City konnte nach einer unglaublichen Saison 2015/2016 tatsächlich entgegen allen Erwartungen den englischen Ligatitel erringen. Maßgeblich daran beteiligt war natürlich auch Jamie Vardy (34). Der Angreifer spielte eine unglaublich starke Spielzeit, brach einige Rekorde des englischen Fußballs und war mit einem Schlag auf einmal auf den Einkaufszetteln der ganz großen Vereine gelistet. Wie der damalige Arsenal-Trainer Arsene Wenger (71) nun zugab, wollten die Gunners Vardy schon direkt nach dem Titelgewinn der Foxes nach London locken.

Laut den Aussagen der Trainerlegende legte man dem Engländer “eine Menge Geld zu der Zeit” als Angebot vor. Von der Klasse und der Qualität Vardys ist Wenger bis heute überzeugt und bereut, dass der angestrebte Transfer nie zustande kam. Denn das Halten des Topstürmers hatte für Leicester im Sommer 2016 oberste Priorität und so bot man dem Goalgetter ein ähnliches Gehalt wie Arsenal, aber eine längere Vertragsdauer. Die Entscheidung lag am Ende beim Nationalspieler und dieser entschied sich für eine Verlängerung mit dem Überraschungsmeister, der sich in dieser Saison erneut auf Champions League Kurs befindet. Und Vardy trifft immer noch.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.


Ähnliche Artikel