Liverpool | Klopp: „Champions-League-Qualifikation wäre etwas Besonderes“

FC Liverpool Jürgen Klopp
Premier League

News | Der FC Liverpool durchlebte eine turbulente Spielzeit, die am Sonntagabend mit dem Erreichen der Champions League versöhnlich enden könnte. Trainer Jürgen Klopp wäre damit überaus einverstanden.

Liverpool-Trainer Klopp: „Diese Jungs sind außergewöhnlich“

Schon zu Jahresbeginn war klar, dass der FC Liverpool den Meistertitel nicht verteidigen kann. Die verletzungsbedingt arg gebeutelten Reds verloren den Anschluss an die Tabellenspitze und drohten zwischenzeitlich – nach sechs Heimniederlagen am Stück – sogar sämtliche internationalen Wettbewerbe zu verpassen. Doch mit einem starken Schlussspurt eroberten sie den vierten Platz zurück, den sie am letzten Spieltag im Heimspiel gegen Crystal Palace verteidigen wollen. Trainer Jürgen Klopp (53) meinte im Interview mit Sky Sports: „Wenn wir gewinnen und uns für die Champions League qualifizieren, wäre das etwas ganz Besonderes. Daran habe ich lange Zeit nicht gedacht, aber es würde mir sehr, sehr lange in Erinnerung bleiben, wegen all der Schwierigkeiten, die wir hatten, die die Welt hatte, die die Spieler hatten. Es wäre wirklich bemerkenswert.“

 

Klopp sprach schon vor Saisonende ein großes Lob an seine Mannschaft aus: „Diese Jungs sind außergewöhnlich, sie sind sehr außergewöhnlich, sie sind immer noch außergewöhnlich und sind ein großartiger Haufen von Super-Fußballern.“ Der LFC habe nicht immer geliefert, aber dafür die richtigen Schlüsse aus der komplizierten Saison gezogen: „Wenn es eine Lektion aus dieser Saison geben soll – ich bin mir ziemlich sicher, wenn wir sie nutzen, dann für die nächste Saison, nicht mehr für diese Saison, offensichtlich – dann ist es, zurückzuschlagen.“

Der Startschuss sei mit sieben Siegen aus den vergangenen neun Spielen erfolgt. Im nächsten Jahr werde man noch mehr zeigen, so Klopp, der dem Ende der komplizierten Corona-Saison nahezu entgegenfiebert: „Ich habe kein Problem mit den ganzen Tests, aber ich werde sie auch nicht vermissen. Leere Stadien hasse ich, das werde ich nicht vermissen. So ziemlich alle Prozeduren, die wir in dieser Zeit erfunden haben und machen mussten, werde ich nicht vermissen.“ In dieser Zeit habe er die Normalität, viel mehr zu schätzen gelernt.

Große Vorfreude auf die Fan-Rückkehr

Allmählich deutet die Situation auf der Insel auf die Rückkehr ins gewohnte Leben hin. So dürfen auch wieder 10.000 Fans die Anfield Road betreten, um Liverpool zu unterstützen. Klopp äußerte sich dazu beinahe euphorisch: „Das erste Spiel mit 2.000 gegen die Wolves war absolut verrückt, aber 10.000 werden etwas ganz Besonderes sein, und es fühlt sich ein bisschen wie ein Hauch von Normalität an. Ich kann es nicht erwarten, um ehrlich zu sein.“ Mit der Unterstützung der Anhänger im Rücken sollen drei Punkte gegen Crystal Palace herausspringen. Sie würden zumindest den vierten Platz sichern – und damit eine Spielzeit, die zum Vergessen aussah, mit einem akzeptablen Resultat abschließen lassen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Bagu Blanco/BPI/Shutterstock)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV | Brentford will Vagnoman – Ähnliche Ablöse wie bei Onana?

HSV | Brentford will Vagnoman – Ähnliche Ablöse wie bei Onana?

4. August 2021

News | Der Brentford FC hat nach wie vor großes Interesse an HSV-Eigengewächs Josha Vagnoman. Es soll nun zu ersten Gesprächen kommen – Hamburg wird nicht wenig Geld für das Abwehrtalent fordern. HSV: Vagnoman wohl noch nicht ganz von Brentford überzeugt Nach Amadou Onana (19) könnte der Hamburger SV nun ein weiteres Talent verlieren. Eigengewächs […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

4. August 2021

News | Starstürmer Romelu Lukaku soll bereit sein, für viel Geld zum FC Chelsea zurückzukehren, sollten die „Blues“ Inter eine nicht auszuschlagende Ablöse zahlen. Chelsea: Inter verlangt 120 Millionen Euro für Lukaku Eigentlich hatte Romelu Lukaku (28) in diesem Sommer keinen Vereinswechsel geplant. Der belgische Mittelstürmer fühlt sich grundsätzlich bei Inter wohl, in der vergangenen […]


'' + self.location.search