Liverpool-Verkauf: Abschluss ungewiss – Eigentümer FSG unternimmt ernsthafte Schritte

Liverpool FC
News

News | Am gestrigen Montag macht die Meldung, wonach die Fenway Sports Group den FC Liverpool zum Verkauf anbietet. Ein Eigentümerwechsel könnte sich bei den Reds also anbahnen. 

Liverpool-Verkauf: Was wir bisher wissen

Der FC Liverpool steht zum Verkauf, das meldete The Athletic aus England gestern. Ein Statement des aktuellen Eigentümers, der Fenway Sports Group (FSG), gab es inklusive. Die Meldung schlug hohe Wellen, mittlerweile sind mehr Details bekannt. Zum jetzigen, noch frühen Zeitpunkt, ist absolut unklar, ob es zu einem Abschluss kommen wird, aber die FSG unternimmt auf jeden Fall die notwendigen Schritte. Es wurde eine vollständige Verkaufspräsentation für interessierte Parteien erstellt und Goldman Sachs und Morgan Stanley wurden beauftragt, den Prozess zu begleiten.



Alles rund um den Fußballtag findet ihr in unserem Ticker 

In den letzten Jahren hat sich hinter den Kulissen schon länger angedeutet, dass es irgendwann zu eine Eigentümerwechsel kommen könnte. Die Frage war nur, wann das passiert. Die FSG hat lange Zeit stillschweigend zugegeben, dass der Verein im Hinblick auf Übernahme- und Investitionsmöglichkeiten auf dem Markt war. Dies hat zu zahlreichen Gesprächen mit Interessenten aus der ganzen Welt geführt. Die Eigentümer haben dabei nie wirklich Geld aus dem Klub gezogen, wohlwissend, dass der große Zahltag bei klugen Entscheidungen und einer entsprechenden Entwicklung kommen würde.

90PLUS sucht – jetzt bewerben!

Zur Erinnerung: 2010 wurde der Klub für rund 300 Millionen Pfund übernommen. Die neuen Eigentümer sahen darin eine gute Geschäftsmöglichkeit. Und das zurecht, denn der Wert des Klubs hat sich mehr als nur verzehnfacht. Wie The Athletic berichtet gibt es mehrere Anhaltspunkte, für wie viel Geld ein Verkauf realisiert werden könnte. Die einfachste Antwort ist: Der Klub bringt so viel ein, wie ein Interessent zu zahlen bereit ist. Zumindest 3,5 Milliarden Pfund dürften es aber schon sein, in dem Bereich liegt die Forbes-Bewertung. In den kommenden Wochen könnte in jedem Fall Bewegung in dieses Thema kommen.

(Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Offiziell: Newcastle United verpflichtet Anthony Gordon

Offiziell: Newcastle United verpflichtet Anthony Gordon

29. Januar 2023

News | Newcastle United hat einen wichtigen Transfer getätigt und Anthony Gordon vom FC Everton unter Vertrag genommen. Die Magpies bestätigten den Deal nun offiziell.  Anthony Gordon unterschreibt bei Newcastle United Newcastle United hat sich kurz vor dem Ende der Wintertransferphase noch einmal verstärkt und Anthony Gordon (21) vom FC Everton verpflichtet. Die Magpies bestätigten […]

Mitoma-Masterclass! Brighton wirft Liverpool aus dem FA-Cup

Mitoma-Masterclass! Brighton wirft Liverpool aus dem FA-Cup

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagmittag emfping Brighton & Hove Albion in der 4. Runde des FA-Cups den Liverpool FC. In einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Hausherren durchaus verdient mit 2:1 (1:1) durch. Brighton und Liverpool liefern sich ansprechende Partie Beide Mannschaften begannen wie gewohnt offensivfreudig. Die erste Chance hatten die Reds. Über Naby Keita kam […]

Bestätigt: Leicester City verpflichtet Offensivspieler Tete

Bestätigt: Leicester City verpflichtet Offensivspieler Tete

29. Januar 2023

News | Leicester City verstärkt den eigenen Kader für die restliche Saison weiter. Der brasilianische Offensivspieler Tete wechselte nun zu den Foxes.  Leicester verpflichtet Tete Leicester City hat sich einen neuen Offensivspieler gesichert. Am heutigen Sonntag gaben die Foxes offiziell bekannt, dass der Brasilianer Tete (22) verpflichtet werden konnte. Bisher war der Spieler von Shakhtar […]