Trotz Einigung: Mainz blockiert Mateta-Wechsel zu Saint-Etienne

Mateta
News

News | Die Leihe von Jean-Philippe Mateta von Crystal Palace zur AS Saint-Etienne schien bereits in trockenen Tüchern zu sein. Doch Matetas Stammklub Mainz 05 blockiert angeblich den Wechsel.

Crystal Palace: Mainz besteht auf Ziehen der Kaufoption

Nachdem die letzten Monate von Jean-Philippe Mateta (24) beim FSV Mainz 05 sehr unglücklich verliefen, sollte mit der Leihe zu Crystal Palace in die Premier League alles besser werden. Doch auch die Station bei den Londonern hat sich für den französischen Mittelstürmer als Missverständnis herausgestellt. Im Januar 2021 gekommen, hat seitdem Mateta nur 14 Spiele absolviert, in denen ihm drei Tore gelungen sind. In der laufenden Saison kommt er nur auf fünf Ligaeinsätze, zweimal stand er in der Startelf.

Aufgrund der für alle Seiten unbefriedigenden Lage sollte nun die nächste Leihe folgen. So hatten sich laut Medienberichten Crystal Palace und die vom Abstieg bedrohte AS Saint-Etienne auf einen Leih-Deal geeinigt. Wie RMC nun aber berichtet, soll Mainz 05 diesen Wechsel blockieren. Der Grund: Bei 15 Einsätzen in der laufenden Premier-League-Saison würde eine Kaufpflicht in Höhe von 14 Millionen Euro plus Boni für die 05er herausspringen. Diese Klausel wird mit einer weiteren Leihe aktiv umgangen werden.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Mainz sei daher nur bereit, einem weiteren Leih-Deal zuzustimmen, sollte Palace zunächst die Klausel von sich aus aktivieren und Mateta jetzt schon fest verpflichten. Dem Bericht zufolge sollen mit Newcastle United und dem FC Basel zwei neue Interessenten auf der Matte stehen. Der 24-Jährige kam 2018 von Olympique Lyon nach Mainz und ist noch bis 2023 an den FSV gebunden.

(Photo by Paul Harding/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Newcastle zunehmend frustriert: Bayer Leverkusen beharrt bei Diaby auf hohe Ablösesumme

Newcastle zunehmend frustriert: Bayer Leverkusen beharrt bei Diaby auf hohe Ablösesumme

5. Juli 2022

News | Newcastle United würde Moussa Diaby in diesem Sommer gerne verpflichten. Der Spieler kann sich einen Wechsel nach England zwar vorstellen, doch dabei muss auch Bayer 04 Leverkusen mitspielen.  Leverkusen beharrt auf hoher Diaby-Ablöse Moussa Diaby (22) wird schon seit geraumer Zeit von Newcastle United gescoutet. Der französische Offensivspieler, der seit 2019 für Bayer […]

90PLUS-Transferticker: Viele Neuzugänge, Bayern-Verteidiger Richards nach England?

90PLUS-Transferticker: Viele Neuzugänge, Bayern-Verteidiger Richards nach England?

5. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Einspruch zurückgewiesen: Zwangsabstieg von Girondins Bordeaux bestätigt

Einspruch zurückgewiesen: Zwangsabstieg von Girondins Bordeaux bestätigt

5. Juli 2022

News | Der französische Traditionsklub Girondins Bordeaux stieg sportlich in die Ligue 2 ab,  danach kam es aber noch schlimmer. Die Finanzaufsichtsbehörde bestätigte, dass der Klub per Zwangsabstieg in die 3. Liga muss. Die Verantwortlichen legten Protest ein.  Zwangsabstieg von Bordeaux bestätigt Nach dem sportlichen Abstieg in die Ligue 2 wurde Girondins Bordeaux von der Direction […]


'' + self.location.search