Man City | Guardiola: „Würde meinen Vertrag um 10 Jahre verlängern“

Pep Guardiola will Manchester City weiter treu bleiben.
News

News | Bei Manchester City stellt sich mitten in der entscheidenden Saisonphase die Frage nach dem Verbleib von Pep Guardiola, die der Trainer jetzt deutlich beantwortete.

Guardiola bekennt sich zu Manchester City

Pep Guardiola (51) betreut Manchester City bereits im sechsten Jahr – eine ungewöhnlich lange Zeit für den stets das Maximum fordernden Trainer. Zuletzt kamen Gerüchte auf, wonach er nach Ende seines Kontrakts am 30.06.2023 die brasilianische Nationalmannschaft übernehmen könnte.

Angesprochen auf einen möglichen Abgang stellte der Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Premier-League-Kracher gegen den FC Liverpool klar (via Telegraph): „Ich stehe hier unter Vertrag, ich bin hier sehr glücklich. Ich bin bereit, für immer hier zu bleiben. Es gibt keinen besseren Ort für mich, ich würde meinen Vertrag um 10 Jahre verlängern.“

 

Der Fokus von Guardiola richtete sich auf den Sonntag, wo möglicherweise eine Vorentscheidung im Titelrennen fallen kann. Anspannung strahlte er aber keineswegs aus: „Ich schlafe dieses Jahr wie ein Baby. Ich freue mich auf Sonntag, es könnte auch Samstag sein, dann wäre es besser. Ich bin ein bisschen sauer auf die Premier League, weil sie das Spiel ansetzen, wenn Tiger Woods zurück ist!“

Mehr Informationen zur Premier League

Die Rückkehr des wohl besten Golfers aller Zeiten dürfte aber nicht der einzige Grund für die Kritik am Spieltermin sein, denn schon am Mittwoch tritt Manchester City im Champions-League-Viertelfinalrückspiel bei Atlético an. Viele Verschnaufpausen bleiben daher nicht. Dennoch betonte der Coach: „Ich bin viel entspannter. Jetzt ist es an der Zeit, es zu genießen. Im Oktober-Dezember leide ich mehr unter dem Rhythmus. Jetzt bin ich nicht nervös.“ Abzuwarten bleibt, ob er diese Haltung für die entscheidenden Spiele auf seine Mannschaft übertragen kann.

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea | „Nicht das erste Mal“: Tuchel über kurzfristigen Christensen-Ausfall

Chelsea | „Nicht das erste Mal“: Tuchel über kurzfristigen Christensen-Ausfall

18. Mai 2022

News | Andreas Christensen verpasste zuletzt einige Spiele kurzfristig, jüngst sogar das FA-Cup-Finale gegen Liverpool. Nun sprach Trainer Thomas Tuchel über die Gründe. Wird Christensen nochmal für Chelsea auflaufen? Im FA-Cup-Finale gegen Liverpool vergangenen Samstag sollte Andreas Christensen (26) eigentlich in der Startelf von Chelsea stehen. Doch daraus wurde nichts. Wie der Guardian berichtet, klagte […]

Nach Kopfnuss für Spieler in England: Debatte über Strafen für Platzstürme

Nach Kopfnuss für Spieler in England: Debatte über Strafen für Platzstürme

18. Mai 2022

News | Nach dem Spiel um den Einzug in das Endspiel der EFL-Playoffs zwischen Nottingham Forest und Sheffield United wurde Billy Sharp von einem der auf das Feld stürmenden Zuschauern mit einer Kopfnuss zu Boden gebracht. Das heizt Debatten über die Platzstürme in England an.  Debatte über Bestrafung für Platzstürme In Deutschland kam es zuletzt […]

Tottenham hat John McGinn von Aston Villa im Visier

Tottenham hat John McGinn von Aston Villa im Visier

18. Mai 2022

News | Antonio Conte will den Kader der Tottenham Hotspurs im Sommer auf mehreren Positionen verändern. Im Mittelfeld könnte mit John McGinn ein Spieler von Aston Villa zu den Spurs stoßen.  McGinn bei Tottenham auf der Liste Die Tottenham Hotspurs haben gute Chancen, in die UEFA Champions League einzuziehen. Selbst wenn es nur die Europa […]


'' + self.location.search