Man City will Kane-Preis drücken – Abgänge sollen Deal mit Spurs finanzieren

Premier League

News | Manchester City will unbedingt einen Topstürmer verpflichten. Das Interesse an Tottenhams Harry Kane ist konkret, aber der Nationalspieler soll nicht zu jedem Preis kommen.

Man City nicht bereit knapp 200 Millionen Euro für Kane zu zahlen

In den vergangenen Tagen verbreitete sich das Gerücht, dass Tottenham bereit sei, Topstürmer Harry Kane (27) für 187 Millionen Euro ziehen zu lassen. Der Telegraph vermeldete am Freitag, dass Manchester City auf keinen Fall eine solch exorbitant hohe Summe zahlen würde. Dem Bericht zufolge sollen die Cityzens deshalb auch Abstand von Borussia Dortmund Erling Haaland (21) genommen haben. Die Verantwortlichen setzen darauf, dass man sich mit den Spurs noch auf einen Wechsel des Stürmers einigen kann. Zu deutlich gemäßigteren Konditionen

Neben Kane soll auch weiterhin Jack Grealish (25) auf dem Zettel des englischen Meisters stehen. Der Offensivstar von Aston Villa soll rund 115 Millionen Euro kosten. Um beide Spieler verpflichten zu können, muss Man City aber zunächst einmal Spieler verkaufen, um Platz auf der Gehaltsliste zu schaffen. Mit Sergio Agüero (33) und Eric Garcia (20), die beide zum FC Barcelona wechselten, konnte schon einiges an Gehalt eingespart werden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

City hofft darauf, dass auch noch Bernardo Silva (26) den Weg zu den Katalanen finden könnte, was angesichts der finanziellen Lage Barças ausgeschlossen zu sein scheint. City verlange demnach zwischen 58 und 70 Millionen Euro für den portugiesischen Mittelfeldspieler. Auch Aymeric Laporte (27), der seinen Stammplatz in Manchester verlor, könnte den Verein noch verlassen.

Photo by xMarcoxIacobuccix via Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

James Rodríguez vor Wechsel nach Katar

James Rodríguez vor Wechsel nach Katar

20. September 2021

News | James Rodríguez spielt beim FC Everton keine Rolle mehr. Eine Rückkehr zum FC Porto zerschlug sich, jetzt könnte er in Katar fündig werden. Bei Everton aussortierter James Rodríguez führt Gespräche mit einem Klub aus Katar James Rodríguez (30) hat seit dem Trainerwechsel hin zu Rafael Benítez (61) kein Pflichtspiel mehr für den FC Everton […]

Unter Verdacht: Ehemaliger Sterling-Berater Ward soll minderjährige Spieler unter Vertrag genommen haben

Unter Verdacht: Ehemaliger Sterling-Berater Ward soll minderjährige Spieler unter Vertrag genommen haben

20. September 2021

News | Raheem Sterling trennte sich zwar im vergangenen Jahr von Berater Aidy Ward, doch die Partnerschaft gerät nochmal in den Fokus, da sie womöglich in Verbindung mit der illegalen Verpflichtung von minderjährigen Spielern steht. An Beraterfirma beteiligter Sterling sollte minderjährigen Spieler von Zusage überzeugen Am Ende des Jahres 2020 beendeten Raheem Sterling (26) und Berater […]

Furiose zweite Halbzeit: Chelsea gewinnt souverän gegen Tottenham

Furiose zweite Halbzeit: Chelsea gewinnt souverän gegen Tottenham

19. September 2021

News | Topspiel und London-Derby in der Premier League: Am späten Sonntagnachmittag empfing Tottenham Hotspur den FC Chelsea. Nach einer starken zweiten Halbzeit gewannen die Blues souverän mit 3:0 (0:0). Viel Tempo und Intensität, wenig Chancen in Halbzeit eins Die Partie begann temporeich, Tottenham überraschte mit einem aggressiven Angriffspressing. Die Gäste hatten jedoch die erste Torchance. In […]


'' + self.location.search