Manchester United | Mangelnde Rotation! Solskjaer sorgt für viel Frust im Kader

Ole Gunnar Solskjaer steht bei Manchester United weiter unter Druck.
News

News | Manchester United findet nur schwer in die Spur. Dennoch setzt Ole Gunnar Solskjaer weitestgehend auf dasselbe Personal, wodurch reichlich Unzufriedenheit entsteht. 

Manchester United: Solskjaer-Verzicht auf Rotation bringt neue Unruhe

Sechs der vergangenen zwölf Spiele verlor Manchester United, das trotz des großen Aufrüsten im Sommer wohl keine Rolle im Titelrennen spielt. Trotzdem setzt der Klub weiterhin auf Coach Ole Gunnar Solskjaer (48), dem häufig eine fehlende Spielidee vorgeworfen wird.

Auch innerhalb der Mannschaft genießt er laut dem Telegraph nicht bei allen Teilen das höchste Ansehen, da er nur wenige Änderungen in seinen Formationen vornimmt, weshalb einige Akteure gar nicht zum Zug kommen.

 

Besonders betroffen sind der in der Vorsaison zwischenzeitlich zum Stammtorhüter aufgestiegene Dean Henderson (24) , Alex Telles (28), Diogo Dalot (22), Eric Bailly (27), Donny van de Beek (24), Jesse Lingard (28), Juan Marta (33) sowie Anthony Martial (25), deren Frustrationslevel zunehmend steige.

Mehr Informationen zur Premier League

Denn vor Beginn des Spieljahres hatte Solskjaer angekündigt, auf einen breiten Kader zu setzen, da dies von „entscheidender Bedeutung“ sei, um vollends konkurrenzfähig zu agieren. Spieler wie van de Beek oder Lingard hätten sich deshalb im Sommer – trotz interessanter Angebote – für einen Verbleib entschieden. Letztgenannter zögere nun bei der Offerte zur Vertragsverlängerung der Red Devils.

Der erst mit 15 Premier-League-Minuten ausgestattete van de Beek beschäftige sich schon mit Anfragen anderer Klubs. Ebenso schaut die Lage bei Schlussmann Henderson aus, der Manchester United wohl am Saisonende verlassen werde. Diogo Dalot wird bereits mit einer Leihe zur AS Roma in Verbindung gebracht.

Am Samstag empfängt der englische Rekordmeister den FC Watford. Es ist der Auftakt zu fünf Begegnungen binnen 15 Tagen, die Solskjaer die Gelegenheit geben, das vertrauen bei abgehängten Spielern zurückzugewinnen.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

29. November 2021

News | Es war das 1:4 beim FC Watford, das zum Ende der Zusammenarbeit von Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United führte. Michael Carrick betreute die Mannschaft im Anschluss, bis zum Saisonende hält nun Ralf Rangnick das Zepter in der Hand. 

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

29. November 2021

News | Ralf Rangnick wird Manchester United bis Saisonende trainieren. Doch sein Amtsantritt zögert sich noch hinaus. Ebenfalls unrund laufen die Verhandlungen mit Paul Pogba. Manchester United: Pogba zeigt sich von Rangnick-Verpflichtung angetan Ralf Rangnick (63) soll bis zum Ende der laufenden Spielzeit die Geschicke von Manchester United lenken. Am gestrigen Sonntag gab es unter Interimscoach […]

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

29. November 2021

News | Ferran Torres will Manchester City in Richtung FC Barcelona verlassen. Ein baldiger Wechsel rückt angesichts der Ablöseforderungen in weite Ferne. Barcelona: Manchester City verlangt für Torres 80 Millionen Euro Der FC Barcelona soll sich mit Ferran Torres (21) bereits über einen Wechsel einig sein. In der vergangenen Woche reisten Sportdirektor Mateu Alemany (58) […]


'' + self.location.search