Manchester City | Zukunft von Aguero bleibt weiter unklar

News

News | Sergio Aguero hat sich in seinen fast zehn Jahren bei Manchester City den Ruf als Vereinsikone gesichert. Die aktuelle Spielzeit läuft jedoch unrund. Da sein Vertrag ausläuft, stellen sich Fragen nach seinem Verbleib, die von Trainer Pep Guardiola noch nicht ausreichend beantwortet worden.

Manchester City fällt Entscheidung über Aguero wohl erst nach Saisonende

Sergio Aguero (32) erzielte alleine in der Premier League bereits 180 Tore für Manchester City. In der laufenden Saison gelang ihm Ligabetrieb allerdings noch kein einziger Treffer. Häufig fiel der Argentinier angeschlagen aus. Zudem litt er unter einem schweren Verlauf von Covid-19. Trainer Pep Guardiola (50) hatte trotz seines Ausfalls die Qual der Wahl, weshalb der Argentinier nicht schmerzlich vermisst wurde. Auch am Sonntag bei der 0:2-Niederlage im Stadtderby gegen Man United verzichtete er auf eine Einwechslung. Angesprochen auf das weitere Vorgehen – bezüglich der Zukunft des Angreifers – erklärte der Chefcoach auf der Pressekonferenz (via Guardian) vor dem heutigen Heimspiel gegen Southampton: „Vielleicht werde ich darüber nachdenken, wenn die Länderspielpause beginnt und ich mehr Zeit habe.

Guardiola würde Aguero sowohl „als Mensch als natürlich auch als Spieler gerne halten.“ Man müsse jedoch sehen, was am Ende der Saison passiere. „Jetzt kommen die entscheidenden zwei, drei Monate der Saison und wir werden nicht nur über ihn entscheiden“, fuhr der Spanier fort. Momentan habe er noch keine Lösung parat: „Jetzt könnte ich eine Antwort geben, aber ich weiß nicht, was passieren wird, weil ich weit davon entfernt bin darüber nachzudenken, was in der nächsten Saison passiert und welche Spieler hier sein werden.“ Derzeit fokussiere er sich ausschließlich auf die kommenden Aufgaben. Denn City ist mit noch in vier Wettbewerben aussichtsreich vertreten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Imago)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

26. Oktober 2021

News | Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat von Manchester United offenbar ein Ultimatum erhalten. Und das hat es in sich. Solskjaer bekommt bis zu drei Spiele Drei Spiele hat Ole Gunnar Solskjaer (48) offenbar Zeit, seinen Job bei Manchester United zu retten. Das geht aus einem Bericht des Telegraph hervor. Das Ultimatum darf durchaus als […]

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

26. Oktober 2021

News | Die saudi-arabische Übernahme von Newcastle United bleibt ein prägendes Thema der Premier League. Fans von Crystal Palace taten auf vollkommen legale Art ihren Unmut kund, gab die Polizei bekannt. Polizei stellt klar: Crystal-Palace-Banner in Richtung Newcastle stellt keine Straftat dar Während in Newcastle die Euphorie durch das Engagement des saudi-arabischen Investmentfond PIF riesig […]


'' + self.location.search