Manchester United | Cavani reagiert auf Abgangsgerüchte

News

News | Im Sommer unterschrieb Edinson Cavani einen Einjahresvertrag bei Manchester United. Zuletzt deutete sein Vater an, dass der Angreifer an einer Rückkehr nach Südamerika interessiert wäre. Auf die steigenden Spekulationen rund um einen Vereinswechsel antwortete er nun via Social-Media.

Cavani bekennt sich zu Manchester United, nachdem sein Vater über einen Transfer zu Boca sprach

Edinson Cavani (34) und Manchester United einigten sich einst auf ein einjähriges Arbeitspapier, mit der Option um weitere zwölf Monate zu verlängern. In 25 Pflichtspielen brachte es der oftmals als Back-Up fungierende Uruguayer auf immerhin sieben Treffer. Dennoch scheint sein Verbleib am Old Trafford äußerst fraglich zu sein, da sein Vater Luis beim TV-Sender TyC Sports Network (via Guardian) offene Hinweise auf eine Rückkehr nach Südamerika gab: „Es gibt eine Chance von 60 Prozent.“

Er habe zwar viele Freunde in Manchester gefunden, allerdings fühle er sich momentan nicht wohl. „Er denkt schon seit über zwei Jahren darüber nach, näher bei der Familie zu sein. Das ist der Grund, warum ich denke, dass Edinson für ein Team aus Südamerika spielen wird. Favorit seien aus seiner Sicht die Boca Juniors: „Edinson tendiert zu Boca, da er viele Gespräche mit Juan Roman Riquelme (dortiger Vize-Präsident und ehemaliger Spieler) geführt hat.“

Am gestrigen Abend meldete sich Stürmer auf seinem Instagramkanal zu Wort und bekannte sich zu Manchester United. Er lud ein Bild von sich im Trikot der Red Devils hoch und schrieb darunter: „Ich bin stolz, dieses Trikot zu tragen.“ Damit nahm er vorerst etwas Luft aus den Diskussionen, doch seine sportliche Zukunft bleibt weiterhin ungeklärt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Christopher Vivell soll in Kürze Technischer Direktor bei Chelsea werden

Christopher Vivell soll in Kürze Technischer Direktor bei Chelsea werden

26. November 2022

News | Christopher Vivell und RB Leipzig gehen seit geraumer Zeit getrennte Wege. Schon damals hielten sich Gerüchte um einen Abgang zum FC Chelsea, der sich nach den Eigentümerwechsel komplett umstrukturiert.  Christopher Vivell kurz vor Anstellung bei Chelsea Erst vor wenigen Wochen wurde Christopher Vivell (35) bei RB Leipzig freigestellt, nun könnte in Kürze eine […]

Piers Morgan: Ronaldo wusste, dass Exklusivinterview das Ende bei Manchester United bedeutet

Piers Morgan: Ronaldo wusste, dass Exklusivinterview das Ende bei Manchester United bedeutet

26. November 2022

News | Die WM 2022 in Katar läuft, Cristiano Ronaldo hat für Portugal bereits getroffen – und ist vereinslos. Das liegt an einem Interview, das der Spieler mit Piers Morgan führte und in dem er Manchester United hart kritisierte.  Ronaldo wusste um Konsequenzen seines Interviews In einem Interview mit Piers Morgan holte Cristiano Ronaldo (37) […]

Premier League: Keine Regelanpassungen um Klub-Übernahme durch Saudi-Investoren zu verhindern

Premier League: Keine Regelanpassungen um Klub-Übernahme durch Saudi-Investoren zu verhindern

26. November 2022

News | Die Übernahme von Newcastle United durch ein saudi-arabisches Konsortium sorgte für viel Kritik innerhalb der Liga. Aktuell stehen der FC Liverpool und Manchester United zum Verkauf und es ist nicht auszuschließen, dass erneut ein potenzieller Eigentümer mit saudi-arabischem Hintergrund zuschlagen könnte.  Premier League: Investoren aus Saudi-Arabien weiter vorstellbar Als Newcastle United im Jahr […]


'' + self.location.search