Manchester United: Aktuell vier Kandidaten für den Trainerposten

News

News | Manchester United sucht für die kommende Saison einen neuen Trainer. Aktuell trainiert Ralf Rangnick die „Red Devils“, wird ab dem Sommer aber lediglich noch in beratender Rolle fungieren. 

Pochettino, Ten Hag, Lopetegui, Enrique – Vier Kandidaten für Manchester United

Als Ralf Rangnick (63) im Dezember 2021 als Interimstrainer bei Manchester United übernahm war klar, dass er nicht über den Sommer hinaus Trainer bleiben wird. Ihm wird in Zukunft eine Art Beraterrolle bei den ´Red Devils` zukommen. Laut ´Sky Sports` soll jedoch nicht nur die Trainersuche unvollendet sein. Auch wie genau die Beraterrolle von Rangnick in Manchester aussehen soll sei derzeit noch ungeklärt. 



Grund dafür soll sein, dass der 63-Jährige sich erst einmal voll und ganz auf seine Aufgaben als Trainer konzentrieren soll, um die Ziele des derzeitigen Tabellensechsten zu erreichen. Derzeit kämpft Manchester United noch um einen Champions-League-Platz, welcher neun Spieltage vor Schluss vier Punkte entfernt liegt. Laut dem Bericht aus England soll Rangnick auch bei der Suche nach seinem Nachfolger außen vorbleiben und nicht mitentscheiden. 

Die Kandidatenliste für das Traineramt beinhaltet laut ´Sky Sports` derzeit vier Namen. Mauricio Pochettino (50), Trainer von Paris Saint-Germain soll einer der Kandidaten sein. Er war bereits in der englischen Premier League tätig und würde sich auskennen. Ein weiterer Kandidat sei Erik ten Hag (52), welcher derzeit Ajax Amsterdam trainiert. Für ihn wäre Manchester United ein großer Schritt.

Weitere News und Berichte rund um den englischen Fußball 

Der dritte Kandidat auf die Rangnick-Nachfolge ist wohl Julen Lopetegui (55). Er ist derzeit Trainer beim FC Sevilla und gewann dort 2020 die Europa League. Der letzte Name auf der Liste soll der spanische Nationaltrainer Luis Enrique (51) sein. Letztgenannter wird jedoch wohl bis zur Weltmeisterschaft im Winter 2022 als Nationaltrainer im Amt bleiben und nicht im Sommer zur Verfügung stehen. Eine Doppelrolle soll vor allem vom spanischen Verband alles andere als ideal empfunden werden.

Joel Horz

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

5. Oktober 2022

News | Ein einflussreicher Spieleragent hat einem Bericht der Times zufolge die ehemalige Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia in einer E-Mail bedroht. Unter anderem heißt es in der E-Mail: „Ich habe es satt, nett zu Ihnen zu sein.“ Verhaftung und anschließende Freilassung auf Kaution Es ist eine Geschichte, die sich liest wie der Anfang eines Kriminalromans: Die […]

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

4. Oktober 2022

News | Der englische Premier-League-Klub Manchester United stand wohl kurz vor einem warmen Geldregen. Das Investment des saudi-arabischen Public Investment Fund blieb jedoch schlussendlich aus. Saudi-arabischer Staatsfond sollte 700 Mio. Pfund für 30 % der Anteile zahlen Im Jahr 2021 wurde der Deal des saudi-arabischen Public Investment Fund (PIF), dessen Vorsitz Kronprinz Mohammed Bin Salman […]


'' + self.location.search