Manchester United tütet im zweiten Durchgang den Sieg über Newcastle ein

News

News | Am Sonntagabend traf Manchester United auf Newcastle United. Die 150.Auflage des Traditionduells ging mit 3:1 an die klar favorisierten Red Devils, obwohl sie gegen wackere Gäste eine über weite Strecken nur wenig überzeugende Vorstellung boten.

Ideenarmes Manchester liegt nur kurz in Front

Zum ersten Abschluss kamen die im Vergleich zur Niederlage bei Chelsea (0:2) von Beginn an mutiger agierenden Magpies. David de Gea musste sich strecken, um einen abgefälschten Schuss von Joelinton über den Querbalken zu lenken (5.). Seine Vordermänner fanden dagegen nur schwer in die Partie hinein. Sie schafften es nicht, aus den hohen Ballbesitzwerten einen Vorteil zu ziehen.

Es dauerte bis zur 29.Minute, ehe Man United durch Aaron Wan-Bissaka den ersten Torannäherungsversuch verbuchte. Keine 60 Sekunden tanzte Marcus Rashford seinen Gegenspieler Emil Krafth gleich zweimal aus und krönte die feine Einzelleistung, indem er zum 1:0 ins kurze Eck traf. Newcastle blieb vom Rückstand unbeeindruckt, denn nur fünf Zeigerumdrehungen später forderte Allan Saint-Maximin per Schlenzer de Gea heraus. Die anschließende Ecke klärte Harry Maguire nur unzureichend, sodass der Ball erneut vor den Füßen des Franzosen landete, der mit einem sehenswerten Dropkick das 1:1 erzielte. Die Partie hatte inzwischen an Fahrt aufgenommen. Weitere Höhepunkte blieben bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Paul Tierney allerdings aus, sodass es mit dem Gleichstand in die Pause ging.

(Photo by Oli Scarff – Pool/Getty Images)

Man United erlangt mit der Führung die Spielkontrolle

Den ersten Akzent im zweiten Abschnitt setzte der umtriebige Saint-Maximin, seinen Schuss von der Strafraumgrenze hielt de Gea jedoch souverän fest (50.). Die Hausherren knüpften bis zur 57.Minute an die vor dem Seitenwechsel gezeigte Leistung an. Dann vollendete Daniel James eine der seltenen gelungenen Kombinationen, nachdem Matic ungestört am Strafraum dribbeln durfte und sein Zuspiel von Bruno Fernandes maßgeblich verlängert wurde, zur neuerlichen Führung.  Eine Stunde war schon vorüber, als Anthony Martial erstmals in Erscheinung trat. Zunächst ließ er mehrere Gegenspieler aussteigen, doch sein Abschluss stellte Karl Darlow vor keine Probleme.

Die Red Devils agierten nach dem 2:1 druckvoller. Mehrere Halbchancen sprangen heraus, bis in Minute 74 Rashford im Strafraum von Joe Willock zu Fall gebracht wurde und Tierney sofort auf Elfmeter entschied. Bruno Fernandes übernahm die Verantwortung und verwandelte gewohnt sicher ins linke untere Eck – 3:1. Damit war die Begegnung gelaufen. Maguire hätte in der Folge den Vorsprung per Kopf weiter in die Höhe schrauben können. Er verfehlte jedoch das Gehäuse der Gäste. Somit hatte der Zwei-Tore-Abstand bis zum Ende Bestand.

Manchester United verteidigt dank des dritten Heimerfolgs am Stück Rang zwei. Am Donnerstag steigt das Europa-League-Rückspiel gegen Real Sociedad, ehe es nur drei Tage später ins Topspiel gegen Chelsea geht. Newcastle verbleibt auf dem 17.Platz. Der Vorsprung auf Fulham, das den ersten Abstiegsplatz belegt, beträgt nur noch drei Zähler. Samstagabend treffen die Magpies auf die Wolverhampton Wanderers.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Arsenal zerlegt Tottenham im Derby – Schock für Xhaka

Arsenal zerlegt Tottenham im Derby – Schock für Xhaka

26. September 2021

News | Der FC Arsenal hat das North London Derby gegen Tottenham mit 3:1 (3:0) für sich entschieden. Granit Xhakas Verletzung trübte den starken Auftritt der Gunners.  Arsenal spielt Tottenham schwindelig Das Emirates Stadium kochte bereits vor Anpfiff: North London Derby zwischen den verhassten Rivalen Arsenal und Tottenham. Vor allem die Gunners ließen sich von […]

PSG vor Spiel gegen Manchester City: Optimismus bei Messi

PSG vor Spiel gegen Manchester City: Optimismus bei Messi

26. September 2021

News | Die letzten beiden Spiele von PSG verpasste Lionel Messi angeschlagen. Unter der Woche steht in der UEFA Champions League das wichtige Duell mit Manchester City auf dem Programm.  PSG: Optimismus bei Messi Lionel Messi (33) ist einer der besten Spieler der Welt und würde PSG im Spiel gegen Manchester City in der Champions […]

Arsenal vs. Tottenham: Das Nord-London-Derby als Katalysator?

Arsenal vs. Tottenham: Das Nord-London-Derby als Katalysator?

26. September 2021

Vorschau | Es ist eine der ältesten Rivalitäten des Fußballs. Am Sonntag kommt es wieder zum Nord-London-Derby zwischen dem FC Arsenal und den Tottenham Hotspur. Wird der Norden Londons in Rot oder Weiß erstrahlen? Anpfiff der Partie ist am Sonntag, um 17.30 Uhr im Emirates Stadium des FC Arsenal Arsenal kein Spitzenteam mehr Andere Rollenverteilung […]


'' + self.location.search