Manchester United will mit Solskjaer verlängern

Premier League

News | Manchester United besitzt in der laufenden Saison noch eine Titelchance – in der Europa League. Doch auch wenn die Möglichkeit ungenutzt bleiben sollte, setzte der englische Rekordmeister weiter auf Trainer Ole Gunnar Solskjaer.

Man-United-Führung: „Solskjaer ist unglaublich gut mit der Kultur und Geschichte des Vereins verbunden“

Ole Gunnar Solskjaer (48) übernahm Manchester United im Dezember 2018. Seitdem stabilisierte er die Red Devils, aber ein Titel konnte in seiner Amtszeit noch nicht ergattert werden. Zuletzt gab es das Aus im FA-Cup-Viertelfinale bei Leicester City. Da der Stadtrivale City in der Mannschaft uneinholbar scheint, bleibt für United nur noch die Europa League, wo es im Viertelfinale gegen Granada weitergeht. Selbst wenn es nicht zum Gewinn des Wettbewerbs reichen würde, plant die Vereinsführung einem Times-Bericht zufolge weiter mit dem norwegischen Trainer.

Demnach solle sein 2022 auslaufender Vertrag verlängert werden, da er den Klub wieder in die richtige Richtung führe. Solskjaer habe die Disziplin und die Atmosphäre in der Mannschaft verbessert. Als Zeichen für seinen Verbleib werde auch die Ernennungen von Darren Fletscher (37) zum Technischen Direktor und John Mourtogh zum Sportdirektor gewertet. Vorstand Ed Woodward (49) habe die Entscheidung in Absprache mit dem Chefcoach getroffen. Woodward erklärte bereits zu Beginn des Jahres: „Den Fortschritt, den Ole und die Spieler gemacht haben, ist eindeutig.“

Seiner Meinung schloss sich Geschäftsführer Richard Arnold (50) an, der zu einer Lobeshymne auf Solskjaer ansetzte: „Ole ist das ultimative Beispiel für jemanden bei Manchester United, der einen enormen Charakter hat und unglaublich gut mit der Kultur und Geschichte des Vereins verbunden ist.“ Der Norweger verdiene es einfach erfolgreich zu sein, „und er ist es, das macht micht sehr glücklich“, so Arnold weiter.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago/Dave Thompson)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

17. Oktober 2021

News | Newcastle United hat kürzlich den Besitzer gewechselt und wurde von einem saudi-arabischen Konsortium aufgekauft. Das brachte durchaus Kritik ein, zahlreiche Fans sehen die Magpies nun aber im Aufbruch.  50 Millionen Pfund Budget für Newcastle United Es ist viel Geld im Spiel und in den nächsten Jahren dürfte Newcastle United auch viel Geld ausgeben. […]

Mendy überragt – Chelsea gewinnt umkämpftes Spiel gegen Brentford

Mendy überragt – Chelsea gewinnt umkämpftes Spiel gegen Brentford

16. Oktober 2021

Am Samstagabend empfing Brentford den FC Chelsea. In einer umkämpften Partie gewannen die Gäste knapp mit 1:0 (1:0). Chilwell mit der Führung für Chelsea, Brentford drückt in der Schlussphase Bryan Mbeumo hatte die erste große Chance für die Hausherren, traf in der 22. Minute jedoch nur den Pfosten. Ansonsten war Chelsea die spielerisch überlegene Mannschaft, […]

Trotz Krise: Solskjaer bleibt Trainer von Manchester United

Trotz Krise: Solskjaer bleibt Trainer von Manchester United

16. Oktober 2021

News | Manchester United befindet sich in einer Formkrise. Am Samstagnachmittag setzte es eine 2:4-Niederlage bei Leicester City. Solskjaer bleibt dennoch vorerst Trainer. Solskjaer genießt weiterhin das Vertrauen der Verantwortlichen Trotz der jüngsten Misserfolge, die heute Nachmittag in einer 2:4-Niederlage in Leicester mündeten, bleibt Ole Gunnar Solskjaer (48) das Traineramt bei Manchester United vorerst erhalten. Nach […]


'' + self.location.search