ManCity | Guardiola lobt Klopp: „Eine Inspiration für mich“

Klopp (Liverpool), Guardiola (Manchester City) mit Shake-Hands
Premier League

News | Pep Guardiola hat nach dem erneuten Gewinn der englischen Meisterschaft seinen Kontrahenten Jürgen Klopp gelobt. Dieser war einer der ersten Gratulanten und ist laut Pep eine „Inspiration“ für den Spanier. 

Guardiola über Klopp: „Schätze ihn sehr“

Manchester City krönte sich vom Sofa aus zum englischen Meister. Durch die Niederlage von Stadtrivale Manchester United gegen Leicester City (1:2). Einer der ersten Gratulanten bei City-Coach Pep Guardiola (50) war Jürgen Klopp (53). Die Karrieren der beiden Übungsleiter sind seit langer Zeit verknüpft. Bereits in Bundesliga-Zeiten hatte man es miteinander zu tun, eher man sich dann auch in der Premier League duellierte. Gegenüber BBC gab Guardiola nun zu Protokoll, dass Klopp ihn zu einem besseren Trainer gemacht hat.



Über die Nachricht von Klopp freute sich Pep. „Ich schätze es sehr, auch von Carlo Ancelotti“, sagte er. Neben Klopp hat sich auch Ancelotti (61), Coach des anderen Liverpooler Klubs FC Everton, bei ihm gemeldet. „Ich kann nur sagen, vielen Dank für das, was er und Carlo gesagt haben“, ergänzte der Spanier. Guardiola selbst machte keinen Hehl daraus, dass er seine Kontrahenten schätzt. „Ich konnte die Nachrichten noch nicht beantworten, aber das werde ich. Ich schätze sie, weil ich sie bewundere“, betonte der 50-Jährige.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Über Klopp hatte der ehemalige Barca-Coach nur gute Worte zu verlieren. „Jürgen ist eine Inspiration für mich“, erklärte er und konstatierte: „Mit dem, was er bei Dortmund und Liverpool gemacht hat, hat er mich dazu gebracht, viel über Fußball und mein Team nachzudenken!“ In den letzten Jahren lieferten Klopp und Liverpool ManCity einen guten Kampf um die englische Meisterschaft. In der Saison 2019/20 krönten die Reds sich sogar nach langer Wartezeit zum englischen Meister.

Photo: Lynne Cameron Sportimage / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV | Brentford will Vagnoman – Ähnliche Ablöse wie bei Onana?

HSV | Brentford will Vagnoman – Ähnliche Ablöse wie bei Onana?

4. August 2021

News | Der Brentford FC hat nach wie vor großes Interesse an HSV-Eigengewächs Josha Vagnoman. Es soll nun zu ersten Gesprächen kommen – Hamburg wird nicht wenig Geld für das Abwehrtalent fordern. HSV: Vagnoman wohl noch nicht ganz von Brentford überzeugt Nach Amadou Onana (19) könnte der Hamburger SV nun ein weiteres Talent verlieren. Eigengewächs […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

4. August 2021

News | Starstürmer Romelu Lukaku soll bereit sein, für viel Geld zum FC Chelsea zurückzukehren, sollten die „Blues“ Inter eine nicht auszuschlagende Ablöse zahlen. Chelsea: Inter verlangt 120 Millionen Euro für Lukaku Eigentlich hatte Romelu Lukaku (28) in diesem Sommer keinen Vereinswechsel geplant. Der belgische Mittelstürmer fühlt sich grundsätzlich bei Inter wohl, in der vergangenen […]


'' + self.location.search