Nach Champions-League-Bock: Solskjaer stärkt Lingard den Rücken

Lingard Solskjaer Manchester United
News

News | Jesse Lingard unterlief gegen Bern in der Champions League ein kapitaler Fehler. Trainer Ole Gunnar Solskjaer stärkte Lingard jetzt den Rücken.

Solskjaer über Lingard: „Hat seine Qualitäten“

Manchester United startete mit einer überraschenden Niederlage in die Champions League. Großen Anteil daran hatte neben Rotsünder Aaron Wan-Bissaka (23) auch Jesse Lingard (28). Dessen Fehlpass führte in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer von Young Boys Bern. Sein Trainer Ole Gunnar Solskjaer (48) stärkte Lingard nun den Rücken und sieht dessen Zukunft bei ManUnited (via Guardian).

 

„Wir unterstützen ihn und wollen ihn hier bei uns halten. Er ist ein Roter durch und durch“, erklärte Solskjaer. „Jesse ist nach einer tollen Zeit bei West Ham zu uns zurückgekommen. Er hat seine Qualitäten gezeigt und steht wieder im Kader von England, er hat Tore für England geschossen, und wir wollen in dieser Saison wirklich das Beste von Jesse sehen“, fügte er hinzu. Nachdem Lingard in den letzten Jahren eher ein Reservistendasein bei den Red Devils pflegte, schloss er sich im Januar 2021 auf Leihbasis West Ham United an.

Mehr News zur englischen Premier League

Dort fand Lingard wieder zu seiner Spielfreude zurück und spielte groß auf. Für West Ham absolvierte er 16 Partien, in denen er neun Treffer erzielte und fünf Stück vorbereitete. Nun wollte der Mittelfeldspieler wieder bei seinem Ausbildungsklub angreifen und eine größere Rolle spielen. Diese traut ihm sein Trainer auch zu. „Der Klub spricht mit ihm und seinem Vater und wir sehen ihn als zukünftigen Spieler von Manchester United“, so der Norweger.

„Jesse ist nach einer tollen Zeit bei West Ham zu uns zurückgekommen. Er hat seine Qualitäten gezeigt und steht wieder im Kader von England, er hat Tore für England geschossen, und wir wollen in dieser Saison wirklich das Beste von Jesse sehen. Wir unterstützen ihn und wollen ihn hier bei uns halten. Er ist ein Roter durch und durch.“

Photo: Imago/Richard Sellers

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: FC Watford trennt sich von Trainer Claudio Ranieri

Bestätigt: FC Watford trennt sich von Trainer Claudio Ranieri

24. Januar 2022

News | Der FC Watford hat am Montag bekannt gegeben, dass man sich von Trainer Claudio Ranieri getrennt hat. Diese Entscheidung deutete sich zuletzt bereits an.  Ranieri nicht mehr Trainer des FC Watford Für den heutigen Montag war mit der Nachricht gerechnet worden, nun ist es fix: Claudio Ranieri (70) ist nicht länger Trainer des […]

Tottenham nimmt Kontakt zum aus der Bundesliga umworbenen Cho auf

Tottenham nimmt Kontakt zum aus der Bundesliga umworbenen Cho auf

24. Januar 2022

News | Mohamed-Ali Cho steht unter anderem auf dem Zettel von Borussia Dortmund sowie RB Leipzig und befindet sich nun im Visier der Tottenham Hotspur. Tottenham arbeitet an Verpflichtung von Cho Mohamed-Ali Cho (18) genießt bereits ein hohes Ansehen bei zahlreichen internationalen Klubs. Der Angreifer des SCO Angers gehörte bereits zu den Kandidaten bei Borussia Dortmund […]

Dele Alli: Kandidat bei Newcastle United

Dele Alli: Kandidat bei Newcastle United

24. Januar 2022

News | Die Suche nach Verstärkungen für den Abstiegskampf ist bei Newcastle United noch nicht abgeschlossen. Auch Dele Alli könnte eine Option sein. Leihgeschäft zwischen Newcastle United und Tottenham? Dele Alli (25) hat bei Tottenham auch unter Antonio Conte (52) einen schweren Stand und ist weit von den Höhepunkten seiner bisherigen Karriere entfernt. Nicht zum […]


'' + self.location.search