Nach Rudelbildung: Chelsea und Leicester von FA angeklagt

Chelsea und Leicester City Rudelbildung
News

News | Die Auseinandersetzungen im Zuge der Partie zwischen den Spielern des FC Chelsea und Leicester City werden Konsequenzen haben. Wie der englische Verband FA mitteilte, werden beide Vereine aufgrund ‚mangelnder Kontroller über die Situation‘ angeklagt. 

Rudelbildung: FA klagt Chelsea und Leicester an

In der Ligabegegnung zwischen dem FC Chelsea und Leicester City (2:1) kam es zum Ende der Partie zu einer großen Auseinandersetzung der Spieler. Der englische Fußballverband FA verkündete jetzt, die Vereine anklagen zu wollen. Das berichtete da Online-Portal Goal. Das Statement der FA ließt sich wie folgt: „Es wird beiden Vereinen vorgeworfen, dass sie es versäumt haben, dafür zu sorgen, dass sich ihre Spieler und/oder Vereinsoffiziellen in der 93. Minute ordnungsgemäß verhalten und/oder provokatives Verhalten unterlassen haben.“



Beide Klubs haben bis zum 25. Mai Zeit, sich zu den Vorkommnissen zu äußern. Ausgangspunkt war ein vergleichsweise harmlosen Foul von Leicester-Spieler Ricardo Pereira (27) an Ben Chilwell (24) vom FC Chelsea. Daraufhin schalteten sich Spieler beider Seiten ein und es kam zu einer Rudelbildung. Grund für die sowieso schon angespannte Stimmung war das Verhalten von Leicester-Profi Daniel Amartey (26) nach dem FA-Cup-Finale, dass die Foxes für sich entscheiden konnten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Nach dem Triumph über Chelsea nahm sich Amartey in der Kabine das Wimpel der Blues und schmiss es durch den Kabinenraum. Das sorgte für große Empörung. Antonio Rüdiger (28), der im Ligaduell zum Matchwinner avancierte, sprach im Anschluss an die Revanche von „Respektlosigkeit“. „Leider wissen manche von ihnen nicht, wie man angemessen feiert“, sagte Rüdiger nach der Partie. „Wir mussten sie dafür bestrafen“, ergänzte der deutsche Nationalspieler.

Durch den Sieg zog Chelsea in der Liga an Leicester vorbei und rangiert nun auf dem dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt. Da auch der FC Liverpool seine Partie gewonnen hat, rutschte Leicester auf den fünften Rang ab.

Photo: Peter Cziborra / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Goncalo Guedes: Valencia und die Wolves vor Einigung

Goncalo Guedes: Valencia und die Wolves vor Einigung

7. August 2022

News | In den vergangenen Jahren ging Goncalo Guedes für Valencia auf Torejagd. Nun zieht es ihn in die Premier League. Goncalo Guedes soll über 30 Millionen Euro kosten Wie The Athletic berichtet, steht Goncalo Guedes (28) unmittelbar vor einem Wechsel zu den Wolves in die Premier League. Demnach stehen die Parteien kurz vor einer Einigung, der Transfer soll […]

Premier League | Neuer Klub, alte Farben, gleiche Treffsicherheit: Manchester City feiert dank Haaland erfolgreichen Saisonauftakt!

Premier League | Neuer Klub, alte Farben, gleiche Treffsicherheit: Manchester City feiert dank Haaland erfolgreichen Saisonauftakt!

7. August 2022

News | Am Sonntagnachmittag griff auch Titelverteidiger Manchester City in den 1. Premier-League-Spieltag der Saison 2022/23 ein, mit einem Trip nach Stratford, zu West Ham United. Es sollte das Spiel des Erling Haaland werden. Per Doppelpack verhalf er den Cityzens zum erfolgreichen 2:0-Saisonauftakt. Haaland im zweiten Versuch zum Debüttor – West Hams druckvolle Anfangsphase verpufft Willkommen […]

Hudson-Odoi will Chelsea verlassen – Leicester und Southampton Kandidaten

Hudson-Odoi will Chelsea verlassen – Leicester und Southampton Kandidaten

7. August 2022

News | Callum Hudson-Odoi bekommt beim FC Chelsea nicht die Spielzeit, die er sich wünscht. Eine Leihe steht im Raum. Hudson-Odoi will mehr Spielminuten Callum Hudson-Odoi (21) hat den FC Chelsea darum gebeten, den Klub auf Leihbasis zu verlassen. Das berichtet der Guardian. Der Youngster rechnet sich wenig Chancen unter Thomas Tuchel (48) aus, erhofft […]


'' + self.location.search