Newcastle | Beginnt das Aufrüsten mit Spurs-Verteidiger Rodon?

Joe Rodon ist bei Newcastle United im Gespräch.
News

News | Newcastle United liegt in der Premier League auf dem vorletzten Platz. Inzwischen ist aber reichlich Geld vorhanden, um den Kader zu verstärken. Heiß gehandelt wird Joe Rodon von den Tottenham Hotspur.

Newcastle: Howe will vor allem defensiv nachlegen

Newcastle United kommt auch nach der Übernahme durch ein saudi-arabisches Konsortium nicht vom Fleck und dem darauffolgende Trainerwechsel hin zu Eddie Howe (44) nicht vom Fleck. Lediglich zehn Punkte aus 18 Partien stehen zu Buche. Dabei kassierten die Magpies sage und schreibe 41 Gegentreffer.

Daher wirkt es kaum verwunderlich, wenn der Coach im kommenden Transferfenster vor allem Verstärkung für die Abwehr an Land ziehen will. Der Telegraph berichtete, dass Joe Rodon (24) eine führende Rolle auf der Wunschliste einnimmt. Der Waliser dürfe die Tottenham Hotspur im Winter auf Leihbasis verlassen.

 

Der Innenverteidiger benötige Spielpraxis, damit er sich weiterentwickeln könne. In der laufenden Saison brachte er es auf nur einen Premier-League-Einsatz sowie vier Auftritte in der Conference League, wo die Spurs coronabedingt ausschieden.

Transfermarkt öffnet bald: Ruhe oder Sturm in den Topligen?

Doch Rodon sei nicht nur bei Newcastle ein Thema, sondern auch bei Konkurrenten aus dem Tabellenkeller wie Leeds United oder dem FC Watford. Ebenfalls vorstellbar sei eine neuerliche Zusammenarbeit mit Graham Potter (46) – aktuell erfolgreich in Brighton tätig – der ihn bei Swansea einst förderte.

Die Magpies suchen zudem auch auf den Außenverteidigerpositionen. Dabei fiel der Name von Kieran Trippier (31). Der englische Nationalspieler steht momentan bei Atletico Madrid unter Vertrag, liebäugelte aber schon mehrfach mit einer Rückkehr in die Heimat. Ob er sich für Newcastle United begeistern kann, ist nicht bekannt.

(Photo by Tim Keeton – Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search