Newcastle | Bruce nächste Saison noch Cheftrainer der Magpies?

Steve Bruce (Newcastle) enttäuscht
News

News | Steve Bruce hofft, auch in der nächsten Saison noch an der Seitenlinie bei Newcastle United zu stehen. Der Coach sah sich in dieser Saison immer wieder Kritik ausgesetzt.

Bruce auch in der kommenden Saison Newcastle-Coach?

Newcastle United hat es erneut geschafft und die Klasse in der Premier League gehalten. Die glorreichen Zeiten vergangener Tage mit einem Alan Shearer sind längst Vergangenheit. Abstiegskampf ist die Realität. Trainer Steve Bruce (60) hofft, trotz mäßiger Ergebnisse auch in der nächsten Saison an der Seitenlinie stehen zu dürfen.



Der 60-Jährige hat noch ein Jahr Vertrag bei den Magpies und will diesen auch erfüllen. „Ich habe einen Vertrag und bis ich etwas anderes höre, werde ich weitermachen“, sagte Bruce auf einer Pressekonferenz. Auf die Frage, ob er daran glaubt, sagte Bruce: „Ich hoffe es.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Für Newcastle war es eine verletzungsgebeutelte Saison, die momentan im 16. Tabellenrang resultiert. „Wir sind gerade dabei, die Vorsaison vorzubereiten, wir stellen alle Pläne auf“, erklärte Bruce und fügte hinzu: „Es werden Gespräche geführt und das ist, was ich dazu sagen kann.“ Selbst bei einer Entlassung wolle er weiter als Trainer arbeiten. „Ich bin ein Fußballmanager. Das ist es, was ich tue, und ich bin noch nicht bereit, mich zur Ruhe zu setzen, also muss man sich selbst abstauben und manchmal eine dicke Haut haben“, konstatierte Bruce. „Wie ich schon sagte, bin ich noch lange nicht bereit, in den Ruhestand zu gehen, also werde ich weiter mein Bestes geben.“

Bruce übernahm 2019 von Rafa Benítez (61) und holte seitdem im Schnitt 1,21 Punkte pro Spiel. Die letzte Saison beendete Newcastle auf dem 13. Platz.

Photo: Paul Greenwood/BPI/Shutterstock / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Arteta sieht Zukunft für Eddie Nketiah bei Arsenal

Arteta sieht Zukunft für Eddie Nketiah bei Arsenal

27. Oktober 2021

News | Eddie Nketiah erzielte im Pokalspiel gegen Leeds das 2:0. Sein Trainer Mikel Arteta glaubt weiterhin an eine große Zukunft für den Stürmer in London, trotz auslaufendem Vertrag. Arteta lobt Eddie Nketiah Im englischen Liga-Pokal konnte Arsenal am Dienstagabend Leeds United mit 2:0 bezwingen. Für das zweite Tor des Abends zeigte sich Eddie Nketiah […]

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

26. Oktober 2021

News | Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat von Manchester United offenbar ein Ultimatum erhalten. Und das hat es in sich. Solskjaer bekommt bis zu drei Spiele Drei Spiele hat Ole Gunnar Solskjaer (48) offenbar Zeit, seinen Job bei Manchester United zu retten. Das geht aus einem Bericht des Telegraph hervor. Das Ultimatum darf durchaus als […]

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]


'' + self.location.search