Pickford überragend! Chelsea stolpert gegen Everton

Spieltag

Spielbericht | Im frühen Donnerstagsspiel der Premier League empfing der Chelsea FC am 17. Spieltag den Everton FC. In einer eigentlich einseitigen Partie trennten sich die Mannschaften 1:1 (0:0). Jordan Pickford war der überragende Mann auf dem Platz.

Everton offensiv unsichtbar, Chelsea verschwenderisch

Die Gastgeber musste im Vergleich zum 3:2 am Wochenende gegen Leeds auf zwei Positionen umstellen. Die beiden deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz fehlten im Kader, für sie starteten Christian Pulisic und Hakim Ziyech. Gleich fünf neue Spieler standen in Evertons Startelf. Unter anderem kam der ehemalige Schalker Jonjoe Kenny zum Einsatz, Stürmer Ellis Simms feierte sein Debüt im Premier-League-Debüt. Nicht mit von der Partie waren hingegen Richarlison oder auch Demarai Gray, beide standen nicht im Kader. Systematisch wechselten die Gäste in ein 5-4-1.



Die ersten Chancen hatten die Blues. Reece James nach perfektem Pass von Jorginho und Mason Mount auf Vorlage von James schossen jeweils freistehend knapp am Tor vorbei (6., 8.). Auch danach spielte nur Chelsea, die neu zusammengewürfelten Toffees waren überfordert. Ziyech vernaschte seinen Gegner mit einer Körpertäuschung, brachte den Ball in die Mitte, doch Marcos Alonso scheiterte per Hacke an Jordan Pickford (11.). In der Folge hatten die Hausherren weiter über 70% Ballbesitz, Everton verteidigte nun jedoch besser.

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Ziyech war es, der die nächste Chance hatte. Sein Flachschuss aus 20 Metern halblinks flog knapp am Tor vorbei (34.). Chelsea wurde in der Folge wieder zielstrebiger. Mount hatte die größte Gelegenheit des Spiels. Antonio Rüdiger steckte den Ball durch, doch der Engländer scheiterte aus kurzer Distanz an Pickford, der einen herausragenden Fußreflex zeigte (36.). Ende der ersten Halbzeit hatten die Gäste dann tatsächlich ihren ersten Abschluss. Anthony Gordon versuchte es aus knapp 25 Metern, der Schuss war jedoch kein Problem für Edouard Mendy (43.). Und so ging es torlos in die Pause.

Chelsea-Führung weckt Everton auf

Der erste Aufreger der zweiten Halbzeit war eine abgefälschte Flanke von Mount, die Pickford stark aus der langen Ecke fischte (51.). Nach der darauffolgenden Ecke kam Ruben Loftus-Cheek zum Kopfball, setzte die Kugel jedoch auf das Tornetz (52.). In der Folge ließen sich die Blues mehr und mehr in Mittelfeldduelle verwickeln, das Spiel wurde fahriger, was den Gästen entgegen kam. Nahezu aus dem Nichts ging Chelsea dann in Führung. Nachdem Abdoulaye Doucoure einen Vier-auf-drei-Konter herschenkte, indem er Thiago Silva direkt in die Füße spielte, konnten die Blues erstmals auf halbwegs aufgerückte Gäste zulaufen. James schickte Mount rechts im Strafraum, der Pickford aus kurzer Distanz keine Chance ließ (70.).

Everton trifft bei Chelsea

(Photo by Clive Mason/Getty Images)

Dieses Gegentor schienen die Gäste benötigt zu haben. Mit ihrer ersten echten Chance trafen sie tatsächlich postwendend zum Ausgleich. Nach einer Freistoßflanke von Gordon kam Jarrad Branthwaite frei an den Ball und bugsierte ihn aus kurzer Distanz in die Maschen (74.). Danach wirkte es kurz so, als würden die Toffees sogar auf den Sieg gehen, doch schnell zogen sie sich wieder weit in die eigenen Hälfte zurück. Silva und Rüdiger hatten nach Ecken zwei Kopfballgelegenheiten, Pickford war jeweils zur Stelle (79., 80.). In der Folge belagerten die Hausherren den Strafraum Evertons. Doch diese verteidigten aufopferungsvoll und hielten das 1:1. Durch das Unentschieden muss Chelsea etwas abreißen lassen, der Rückstand auf Manchester City und Liverpool beträgt nun vier respektive drei Punkte. Everton bleibt auf Platz 14.

Photo: Clive Mason/Getty Images

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Newcastle zunehmend frustriert: Bayer Leverkusen beharrt bei Diaby auf hohe Ablösesumme

Newcastle zunehmend frustriert: Bayer Leverkusen beharrt bei Diaby auf hohe Ablösesumme

5. Juli 2022

News | Newcastle United würde Moussa Diaby in diesem Sommer gerne verpflichten. Der Spieler kann sich einen Wechsel nach England zwar vorstellen, doch dabei muss auch Bayer 04 Leverkusen mitspielen.  Leverkusen beharrt auf hoher Diaby-Ablöse Moussa Diaby (22) wird schon seit geraumer Zeit von Newcastle United gescoutet. Der französische Offensivspieler, der seit 2019 für Bayer […]

90PLUS-Transferticker: Viele Neuzugänge, Bayern-Verteidiger Richards nach England?

90PLUS-Transferticker: Viele Neuzugänge, Bayern-Verteidiger Richards nach England?

5. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Leicester City hat Feyenoord-Mittelfeldspieler Kökcü auf der Liste

Leicester City hat Feyenoord-Mittelfeldspieler Kökcü auf der Liste

5. Juli 2022

News | Leicester City arbeitet gegenwärtig daran, den Kader für die kommende Saison auf Vordermann zu bringen. Ein Kandidat soll dabei Orkun Kökcü sein, der aktuell für Feyenoord spielt.  Kökcü ein Kandidat bei Leicester City Leicester City befindet sich aktuell auf der Suche nach Verstärkungen für das Mittelfeld. Laut The Athletic ist Orkun Kökcü (21) […]


'' + self.location.search