Premier League | Liverpool bricht den Torlos-Bann und besiegt Tottenham

Premier League

News | Mit gehörig Frust im Bauch reiste der Liverpool FC zum Spitzenspiel gegen Tottenham an. In einer intensiven Partie brach bei den Reds endlich die Torlos-Serie und man gewann (0:1). 

Firmino beendet Liverpools Torflaute kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Das Duell zwischen Liverpool und Tottenham war schon vor Anpfiff mit einigem an Druck aufgeladen, immerhin hatten beide Teams in den letzten Wochen einiges liegen lassen, vor allem auf dem amtierenden Meister ruhen mittlerweile viele kritische Augen. Und das Spiel hielt direkt zu Beginn, was es versprach. In der zweiten Minute vergab erst Sadio Mané eine sehr gute Torchance, im Anschluss schob dann Son auf der anderen Seite ein. Nur einige Zentimeter bewahrten die Reds vor dem sinnbildlichen Fehlstart. Das Tor des Südkoreaners wurde nach Überprüfung auf Abseits zurückgenommen. Im Anschluss konnte kein Team an die Großchancen der ersten Minuten anknüpfen, doch es blieb ein intensives Duell. Das etwas übermotivierte Einsteigen von Thiago gegen Harry Kane dürfte für Schrecksekunden bei den Anhängern der Spurs gesorgt haben, doch blieb am Ende ohne Folgen. Trotz mehr Ballbesitz schien Liverpool weniger gefährlich, die Spurs verließen sich nach dem furiosen Start auf ihre bekannte Spielidee, verteidigten stark und versuchten immer wieder Son gefährlich in Szene zu setzen.

Weite Strecken der ersten Halbzeit blieben umkämpft und alleine deshalb durchaus spannend. Doch auch die Probleme der Gäste aus den letzten Spielen blieben weiter offensichtlich. Zu wenig fällt Liverpool gegen einen diszipliniert verteidigenden Gegner ein. Beide Teams versuchten hauptsächlich, mit langen Bällen hinter die Abwehrkette des Gegners für Gefahr im vordersten Drittel zu sorgen, blieben dabei aber ohne Erfolgserlebnis. Die wohl größte Chance des ersten Durchgangs lieferte Sadio Mané dann in der 42. Minute. Doch der Angreifer scheiterte erneut, dieses Mal an Lloris im Kasten Tottenhams. Alles schien in Richtung der nächsten torlosen Halbzeit für den amtierenden Meister zuzusteuern. Doch in der 4.- Minute der Verlängerung endlich die Erlösung in Form von Roberto Firmino. Nach einem sehr ansehnlichen Seitenwechsel auf Sadio Mané legte dieser quer auf den Brasilianer, der dann nur noch einschieben musste. Direkt nach dem Treffer ging es in die Kabine.

Mané und Alexander-Arnold führen Reds zum Sieg

Bitter für Tottenham kam es dann doch noch. Harry Kane blieb verletzt in der Kabine. Nach nur rund 20 Sekunden in der zweiten Halbzeit hätte Liverpool fast nachlegen können, doch Salahs Abschluss innerhalb des Sechzehners ging am Tor vorbei. eine Szene, die nicht lange im Gedächtnis bleiben dürfte. Denn nur eine Minute später konnten die Reds tatsächlich das 2:0 erzielen. Trent Alexander-Arnold setzte einen Volley zielsicher ins lange Eck. Eine spürbare Erleichterung nach den letzten Wochen. Doch auch diese sollte nicht lange vorhalten. In der 49. Minute setzte Hojberg einen strammen Schuss von der Kante des Sechzehners unhaltbar in das Tor des Liverpool FC. Nach diesen fußballerischen Highlights folgten dann unschöne Bilder, Thiago ging mit einer Platzwunde nach einem Kopf-Zusammenstoß zu Boden. Als der Spanier dann den Platz mit Turban wieder betreten konnte, war er direkt an der nächsten, wichtigen Szene des Spiels beteiligt. Nach einem schönen Spielzug Liverpools netzte Salah mit einem Gewaltschuss in der 56. Minute ein. Doch die Entstehung des Tors wurde überprüft und der Treffer dann zurückgenommen. Firmino hatte in der Entstehung den Ball mit dem Unterarm behauptet.

Doch der Bann der Torlosigkeit schien für den Liverpool FC trotz mancher Rückschläge im Spiel final gebrochen. Der zuvor glücklose Mané konnte seine gute Leistung endlich mit einem Tor belohnen. In der 65. Minute konnte Lloris den Schuss des Linksaußen in die kurze Ecke nicht mehr abwehren. Tottenham litt sichtbar unter dem Verlust von Harry Kane und schaffte es kaum noch Entlastungen zu kreieren. Der spürbar motivierte Gast dominierte weiter das Spielgeschehen. Beide Teams konnten sich keine herausragenden Chancen mehr erarbeiten. Am Ende besiegt Klopps Liverpool Mourinhos Tottenham und kehrt auf die Siegerstraße zurück, nachdem man zuvor fünf Spiele ohne Dreier blieb.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Photo by CATHERINE IVILL/POOL/AFP via Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

21. Januar 2022

Bevor der Vereinsfußball in Europa in vielen Wettbewerben eine zweiwöchige Pause einlegt, weil neben dem Afrika-Cup auch auf anderen Kontinenten Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft ausgetragen werden, geht es noch einmal zur Sache. Das Hamburg-Derby und PSV gegen Ajax sind nur zwei der Highlights.  Hamburg-Derby: Schon der Freitag elektrisiert  Schon heute Abend, am Freitag, gibt es […]

Everton | Besitzer steckt weitere 100 Millionen Pfund in den Verein

Everton | Besitzer steckt weitere 100 Millionen Pfund in den Verein

21. Januar 2022

News | Bei Everton läuft es in dieser Saison sportlich so gar nicht rund. Zumindest finanziell gibt es gute Nachrichten, der Mehrheitseigner des Vereines ersteht weitere Anteile. 100 Millionen Pfund für Everton Seit 2016 hält Farhad Moshiri die Mehrheit am Everton FC. Mit großen Zielen sind seine Investitionen in den Klub seit jeher verbunden, schon […]

Arsenal: Aubameyang gibt Entwarnung: „Herz absolut in Ordnung“

Arsenal: Aubameyang gibt Entwarnung: „Herz absolut in Ordnung“

21. Januar 2022

News | Nach seiner Covid-19-Infektion mit anschließendem Auftreten von Herzläsionen konnte Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang nun Entwarnung geben. In mehreren Untersuchungen sei festgestellt worden, dass sein „Herz absolut in Ordnung“ sei. Arsenal: Entwarnung bei Pierre-Emerick Aubameyang nach Covid-19-Infektion Wie Sky Sports berichtet, kann bei Arsenals Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (32) Entwarnung gegeben werden. Nach einer Covid-19-Infektion beim […]


'' + self.location.search