Premier League | Glänzender De Bruyne färbt Manchester hellblau – und beendet Uniteds Siegesserie

Premier League Manchester City Manchester United
News

News | Am Sonntagnachmittag empfing Manchester City Stadtrivale United zum Derby. Die Gastgeber feierten vor allem aufgrund einer starken zweiten Hälfte einen souveränen und nie gefährdeten 4:1-Heimsieg.

Doppelter De Bruyne kontert Sanchos Gegenstoß

Manchester City hatte auf das überraschende 2:3 gegen Tottenham eine angemessene Reaktion gezeigt. 1:0 im Goodison Park, 2:0 im FA Cup bei Peterborough United, die vor kurzem ihren Trainer Darren Ferguson entließen. Nun ging es für City gegen das Ex-Team seines Vaters.

Manchester United blieb zuletzt viermal in Folge ungeschlagen. Auf Siege gegen Brighton (2:0) und in Leeds (4:2) folgten zwei Remis gegen Watford (0:0) und im Wanda Metropolitano (1:1).

Das Spiel war von Beginn weg auf Betriebstemperatur. 5. Minute, Bernardo Silva gab von links an den ersten Pfosten. Dort vollendete Kevin De Bruyne durch die Beine von Harry Maguire ins kurze Eck. Schon früh am Nachmittag war dieses Manchester-Derby eröffnet.

City war das überlegenere Team, aber auch United kam zu einigen guten Chancen. So wie drei Minuten nach dem Treffer. Bruno Fernandes nahm im Strafraum Fred mit. Ederson blockte, bevor der Brasilianer einen sauberen Abschluss hinbekommen konnte.

 



 

Für Man City stand viel auf dem Spiel. Es ging nicht nur darum, sich den FC Liverpool vom Leib zu halten, sondern auch Uniteds Siegesserie im Etihad zu durchbrechen. Die letzten drei Pflichtspiele gewannen die Red Devils allesamt. Citys letzter Derbysieg vor eigenem Publikum datiert vom 11. November 2018, ein 3:1. Damals noch zwischen Pep Guardiola und José Mourinho. Heißt im Umkehrschluss auch: Ole Gunnar Solskjær gewann alle seine Derbys auf fremdem Territorium.

Nach gut 20 Minuten gelang City die erste längere Ballbesitzphase, United versuchte sich im Konter. 22. Minute, Paul Pogba spielte einen herrlichen langen Ball auf Jadon Sancho, der sich links freigelaufen hatte. Der Ex-Dortmunder schlug noch einen Haken gegen Rodri und schlenzte die Kugel flach ins lange Eck. Ederson hatte keinen Auftrag und City damit wieder alle Arbeit vor sich, den ersten Derbysieg vor eigenem Publikum seit fast vier Jahren zu holen.

Eine Aufgabe, die sie dankbar annahmen. 25. Minute, eine Flanke von links, die mutmaßlich gar nicht für ihn gedacht war, landete trotzdem im Strafraum bei Phil Foden, der artistisch im Fallen per Bogenlampe auf den Querbalken köpfte.

Drei Minuten später war City wieder in Führung. Zuerst scheiterte Phil Foden an David De Gea, Maguire blockte gegen Bernardo Silva. United bekam die Aktion nicht geklärt, sodass der Ball bei Kevin De Bruyne landete, der aus kurzer Distanz abstaubte. Im dritten Versuch zum Doppelpack, 2:1.

Ansonsten gestaltete City die Partie dominant. 45. Minute, Mahrez zog von links nach innen und visierte das lange Eck an, De Gea parierte. So ging es mit dem 2:1 in die Pause.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Mahrez macht für überlegenes City alles klar

Personell unverändert ging es in die zweiten 45 Minuten. City zeigte sich noch dominanter. Es gelang ihnen nun, United phasenweise am eigenen Strafraum festzutackern. Wirkliche Großchancen sprangen in der ersten Viertelstunde dabei nicht heraus. Der Tabellenführer versuchte United mürbe zu spielen, um dann im entscheidenden Moment zuzuschlagen. Den gab es in Minute 68: De Bruyne brachte einen Eckball in den Rückraum. Dort nahm Riyad Mahrez die Kugel direkt. Eigentlich hätte De Gea den Versuch sicher gehabt. Doch Harry Maguire fälschte noch unhaltbar ab. 3:1. Es sah nun schwer nach dem ersten Heimsieg seit November 2018 aus. Zumindest replizierten sie nun das Ergebnis.

Premier League Manchester City Manchester United

Photo by Michael Regan/Getty Images

Für United wäre eine Derbyniederlage gleich doppelt schmerzhaft. Nicht nur aus offensichtlichen Gründen, sondern auch weil Arsenal am frühen Nachmittag 3:2 an der Vicarage Road gewann, damit wieder Platz 4 übernahm und ganze drei Spiele in der Hinterhand hat.

In der 90. Minute legte City abermals nach: der eingewechselte Ilkay Gündoğan steckte für Riyad Mahrez durch, der eigentlich De Gea anschoss. Der Abschluss war aber hart genug, um Uniteds Keeper abermals zu bezwingen. Der Treffer ging nochmal durch Stockley Park. Letztendlich stand fest, dass Alex Telles die Abseitsposition knapp aufgehoben hatte. 4:1, Doppelpack auch für Mahrez.

Manchester City gewann letztlich souverän wie verdient. Am Mittwoch geht es für sie mit einem weiteren Heimspiel gegen Sporting weiter. Die Skyblues führen aus dem Hinspiel denkbar knapp 5:0. Kommendes Wochenende steht ein Trip in den Selhurst Park an. Die erste Begegnung dieser Saison gewann Crystal Palace im Etihad überraschend 2:0. Anschließend reist City im FA Cup nach Southampton. Manchester United spielt erst übernächste Woche gegen Atlético. Kommendes Wochenende steht das nächste Spitzenspiel an, es geht im Old Trafford gegen Tottenham. Anfang April empfangen Ralf Rangnick und die Seinen Leicester City.

Der Endstand aus dem Etihad Stadium: Manchester City 4, Manchester United 1.

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Everton | Finanzielle Verstöße? Burnley und Leeds fordern Offenlegung aller Dokumente

Everton | Finanzielle Verstöße? Burnley und Leeds fordern Offenlegung aller Dokumente

21. Mai 2022

News | Nach Evertons furiosem 3:2-Sieg über Crystal Palace und dem damit feststehenden Klassenerhalt ist klar: Entweder der FC Burnley oder Leeds United wird am Sonntag absteigen. Wie nun bekannt wurde, gehen beide Klubs gegen Everton vor. Grund sollen finanzielle Verstöße gegen die Richtlinien der Premier League sein. Hat Everton mehr Verluste abgeschrieben als erlaubt? […]

Premier League: Kevin de Bruyne ist Spieler der Saison

Premier League: Kevin de Bruyne ist Spieler der Saison

21. Mai 2022

News | Bevor am morgigen Sonntag der letzte Spieltag der Premier League ansteht, wurde heute der Spieler der Saison bestimmt. Kevin de Bruyne von Manchester City hat sich dabei durchgesetzt.  Kevin de Bruyne Spieler der Saison in der Premier League Am heutigen Samstag gab die Premier League bekannt, dass Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne (30) von […]

Die FA sucht nach Maßnahmen gegen Platzstürme

Die FA sucht nach Maßnahmen gegen Platzstürme

21. Mai 2022

News: Nicht nur im deutschen Fußball, sondern auch im englischsprachigen Bereich gab es in letzter Zeit mehrere Platzstürme zu bestaunen. FA über Platzstürme – „Es ist eine Straftat“ Ob in Gelsenkirchen, Köln oder Stuttgart. In letzter Zeit gab es in regelmäßiger Häufigkeit Platzstürme im deutschen Profibereich. Doch während es hier vergleichsweise gesittet zu geht, kam […]


'' + self.location.search