ManUnited | Für Solskjaer ist mit der 0:5-Schmach „der Tiefpunkt“ erreicht

25. Oktober 2021 | Trending | BY Michael Bojkov

News | 0:5 gegen den Erzrivalen aus Liverpool – für die Fans von ManUnited war es ein schwarzer Sonntag. Trainer Solskjaer sah das nicht anders.

Solskjaer bleibt Trainer von ManUnited

Trotz der 0:5-Heimniederlage gegen Liverpool, die er als den schwärzesten Tag seiner Amtszeit bezeichnet, denkt Ole Gunnar Solskjaer (48)  nicht daran, seinen Trainerposten bei ManUnited zu räumen. „Ich bin zu weit gekommen, wir sind als Gruppe zu weit gekommen. Wir sind zu nah dran, um jetzt aufzugeben“, wird der 48-Jährige vom Guardian zitiert, und weiter: „Natürlich waren die Ergebnisse in letzter Zeit nicht gut genug, und das lässt jeden an sich zweifeln, aber ich muss stark bleiben und an das glauben, was wir tun.“ Im Hinblick auf die kommenden Herausforderungen sagte er: „Heute ist der Tiefpunkt und wir haben wenig Selbstvertrauen […] Wir müssen sicherstellen, dass wir mit der richtigen Einstellung in die nächste Trainingseinheit gehen.“



Aktuelle News und Stories rund um die Premier League

Die 0:5-Schmach war die höchste Heimpleite überhaupt gegen Liverpool, zudem die höchste Niederlage seit 1925 gegen den Erzrivalen. „Es ist nicht leicht, etwas anderes zu sagen, als dass dies der schwärzeste Tag ist, den ich als Trainer dieser Spieler erlebt habe“, so Solskjaer. „Wir waren individuell nicht gut genug und als Team dürfen wir einer Mannschaft wie Liverpool nicht solche Chancen geben, aber das haben wir. Ich bin traurig, enttäuscht und natürlich wütend.“

Für den Norweger wird die Luft immer dünner. In der Liga geht es als nächstes gegen Tottenham und Manchester City, während in der Champions League Atalanta wartet. Die Stimmung in Manchester bleibt angespannt.

Photo by Getty

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.