Nur Remis: Manchester United patzt beim FC Southampton

Manchester United bejubelt den Ausgleich
Premier League

News | Am Sonntagnachmittag traf der FC Southampton in der Premier League auf Manchester United. Die Saints trotzten dem Favoriten ein 1:1 ab, führten zur Pause gar mit 1:0. 

Che Adams schockt die Red Devils

Es war ein hektischer Beginn zwischen dem FC Southampton und Manchester United. Die Saints begannen stürmisch, die erste große Chance hatten aber die Red Devils. Es entstand ein Gewühl im Strafraum, nachdem der Ball auf die Latte fiel. Anthony Martial versuchte im Anschluss, den Ball über die Linie zu drücken, die Kugel konnte aber gerade noch so geklärt werden. Die Gäste blieben auf dem Gaspedal, hatten eine Gelegenheit durch Paul Pogba, aber wieder fand der Ball nicht den Weg in das Tor. Die Saints schafften es, den Spielfluss zuweilen gut zu zerstören, Es gab einige Fouls – auf beiden Seiten – und viele knifflige Duelle. Fußballerisch war eher wenig los. Nach einer knappen halben Stunde legten die Saints aber allmählich einen Zahn zu.

Southampton-Stürmer Adams feiert Treffer gegen Manchester United

Photo by Imago

Vor allem Moussa Djenepo wurde aktiver. Das Tor erzielte aber Che Adams, der den Ball mit ein bisschen Glück, weil er abgefälscht wurde, im Tor unterbrachte. Die Saints nutzten also einen ihrer ersten Druckmomente für die Führung. Manchester United benötigte etwas Zeit, um den Rückstand zu verdauen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Nemanja Matic eine gute Möglichkeit per Kopf, scheiterte aber aus kurzer Distanz.

Weitere Informationen rund um die Premier League 

Greenwood gleicht für die Red Devils aus

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchte Manchester United wieder, das Spiel an sich zu reißen. Chancen blieben aber Mangelware, resultierten zunächst wieder primär aus ruhenden Bällen. In der 55. Minute änderte sich das. Manchester United kombinierte sich sehr ordentlich durch die gegnerische Hälfte und Mason Greenwood drückte den Ball am Ende über die Linie – 1:1! Die Red Devils waren jetzt gut in der Partie. Pogba hatte in der 59. Minute die Chance auf das 1:2, schoss mit links aber knapp am Tor vorbei. Greenwood hatte nun viele Möglichkeiten, köpfte einen Ball knapp über den Kasten. Auch Jadon Sancho machte als Joker auf sich aufmerksam und war sofort in das Offensivspiel integriert.

Allerdings schafften es die Saints, sich in der Folge wieder freizuschwimmen. Armstrong hatte eine große Chance und testete David de Gea, nur wenige Augenblicke später herrschte erneut Konfusion in der Defensive der Gäste. Southampton setzte sich zuweilen sogar fest, hatte ebenfalls gefährliche Standardsituationen zu verzeichnen. In der Schlussphase hielten die Saints den Angriffen von Manchester United sehr gut stand. Folglich blieb es beim 1:1, das insgesamt sogar leistungsgerecht war.

 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Rassismus: Lukaku fordert Austausch mit Unternehmen

Rassismus: Lukaku fordert Austausch mit Unternehmen

23. September 2021

News | Romelu Lukaku will Rassismus den Kampf ansagen. Seiner Meinung nach können Fußballer mehr tun, als nur auf die Knie zu gehen. Lukaku über Rassismus-Problematik: „Können es schaffen“ Das Thema des Rassismus ist allgegenwärtig und vor allem im Sport für die Öffentlichkeit deutlich sichtbar. Das wurde auch während der vergangenen Europameisterschaft wieder deutlich. Romelu […]

Macht Chelsea Rüdiger zum bestbezahlten Profi?

Macht Chelsea Rüdiger zum bestbezahlten Profi?

23. September 2021

News | Antonio Rüdiger spielt seit mehreren Jahren für den FC Chelsea auf Top-Niveau. Das könnte ihn nun zu einem der bestbezahlten Spieler der Blues machen. Rüdiger-Verbleib bei Chelsea: „Spürt die Liebe der Fans“ Der Champions-League-Triumph aus der Saison 2020/2021 war für den FC Chelsea der Lohn harter Arbeit. Vor allem für viele Spieler war […]

FC Arsenal | Leno könnte schon im Winter gehen

FC Arsenal | Leno könnte schon im Winter gehen

23. September 2021

News | Bernd Leno verschuldete zwar keine Gegentore, musste aber dennoch nach dem Fehlstart des FC Arsenal seinen Platz im Tor räumen. Inzwischen steht sogar ein baldiger Verkauf im Raum. Arsenal ist offen für Verkauf von Leno Bernd Leno (29) zählt zu den großen Verlierern beim FC Arsenal. Neun Gegentore kassierte er in drei Premier-League-Spielen – ohne zu […]


'' + self.location.search