Sarri räumt ein: Abgang von Chelsea „war ein Fehler“

Sarri (Juve) Serie A
Premier League

News | Maurizio Sarri war unter anderem beim FC Chelsea Trainer, ehe er die Blues nach nur einem Jahr wieder verließ. Eine Entscheidung, die er heute anders treffen würde. 

Sarri über Chelsea: „Ein besonderes Jahr“

Maurizio Sarri (62) durfte einige der besten Spieler der Welt trainieren. Neben Cristiano Ronaldo (36), den er bei seiner letzten Station Juventus Turin trainierte, gehört auch Eden Hazard (30) dazu. Mit dem Belgier arbeitete Sarri beim FC Chelsea zusammen, den er nach nur einer Saison wieder verließ. Ein Fehler, wie er gegenüber SportItalia (via Goal) zugab.

 

„Marina Granovskaia wollte mich davon abhalten, Chelsea zu verlassen“, offenbarte der Italiener. „Heute sage ich, dass es ein Fehler war, um jeden Preis nach Italien zurückkehren zu wollen“, ergänzte er. Zuvor war Sarri ausschließlich in Italien tätig. Seine erfolgreiche Zeit beim SSC Neapel (2015-2018) brachte ihm schließlich den Job bei den Londonern ein. Dort hielt es der mittlerweile 62-Jährige allerdings nur eine Saison aus, wollte wieder nach Italien zurück.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Grund dafür war allerdings nicht nur Heimweh. „Ich habe ein besonderes Jahr erlebt, in dem [Roman] Abramovich (Besitzer FC Chelsea, Anm.d.Red.) nicht nach England kommen konnte und wir somit einen Besitzer hatten, der nicht anwesend war“, erklärte Sarri. In dessen Abwesenheit leitete Granovskaia die Geschicke des Klubs vor Ort. Die 46-Jährige wird im Umfeld des Vereins auch als „Iron Lady“, also „Eiserne Frau“, bezeichnet. Granovskaia ist seit 2013 Vorstandsmitglied bei Chelsea und zieht im Hintergrund die Fäden.

Sarri trotz erfolgreicher Saison nach nur einem Jahr wieder weg

„Eine ziemlich schwierige Situation, alles lag in den Händen von Marina und sie hatte tausend Probleme zu lösen“, betonte Sarri. „Der fußballerische Aspekt lag in den Händen von uns als Personal, aber wir hatten nicht die nötige wirtschaftliche Kraft“, fügte er hinzu. Das sollte in den folgenden Jahren anders sein. „In den folgenden Jahren haben sie viele junge Spieler geholt, die zu mir gepasst hätten“, meint Sarri. Timo Werner (25), Kai Havertz (22), Mason Mount (22) und Hakim Ziyech (28) hätten laut der Aussage des Italieners alle perfekt zu seiner Art zu spielen gepasst.

Mit den Blues holte Sarri 2018/2019 die Europa League und beendete die Saison in der Premier League auf dem dritten Platz. Bei Juventus lief es durchwachsen. Zwar holte er mit der Alten Dame den Scudetto, in der Champions League kam man allerdings nicht weit und auch die Coppa Italia konnte man nicht gewinnen. Seit Juli 2021 ist er Trainer von Lazio Rom.

Photo: Alessandro Sabattini/Getty Images / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Crystal Palace verpflichtet Joachim Andersen von Lyon

Crystal Palace verpflichtet Joachim Andersen von Lyon

28. Juli 2021

News | Crystal Palace hat die Verpflichtung von Joachim Andersen bekanntgegeben. Der Däne wechselt von Olympique Lyon auf die Insel. Andersen von Lyon zu Crystal Palace Nach dem Abgang von Mamadou Sakho (31) hat sich Crystal Palace im Abwehrzentrum verstärkt. Joachim Andersen (25) kommt von Olympique Lyon und unterschreibt einen langfristigen Vertrag bis 2026. Das […]

Wildert Tottenham in Italien? Vlahovic und Simy im Fokus

Wildert Tottenham in Italien? Vlahovic und Simy im Fokus

28. Juli 2021

News | Tottenham ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Nicht nach einem Ersatz für Harry Kane, sondern nach einem starken Ergänzungsspieler. Vlahovic und Simy sollen das Interesse von Tottenham geweckt haben.  Tottenham beobachtet anscheinend Vlahovic und Simy Die Transfersaga rund um Tottenham Hotspur und Harry Kane (27) wird sich wohl noch eine Weile […]

90PLUS-Transferticker: Zirkzee erneut nach Italien? – Atalanta sucht Romero-Ersatz

90PLUS-Transferticker: Zirkzee erneut nach Italien? – Atalanta sucht Romero-Ersatz

28. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago


'' + self.location.search