Sheffield | Arsenal und Everton nehmen Berge ins Visier

Sheffield Berge Arsenal Everton
Premier League

News | Sheffield United steht bereits als erster Premier-League-Absteiger ab. Leistungsträger wie Sander Berge, der bereits die Blicke anderer Vereine auf sich gezogen hatte, werden den Verein wohl verlassen.

Sheffield: Berge kann für 40 Millionen Pfund gehen – Arsenal und Everton sind interessiert

Sander Berge (23) wechselte im Winter 2020 vom KRC Genk zu Sheffield United. Dort etablierte er sich schnell als einer der herausragenden Spieler. Die aktuelle Saison verlief sowohl für den Norweger als auch für den Klub unbefriedigend. Berge verpasste weite Teile der Saison aufgrund einer schwerwiegenden Verletzung. Währenddessen mussten die Blades weitere bittere Ausfälle verkraften und standen auf verlorenem Posten. Sheffield stieg daher frühzeitig ab. Für Berge könne es nach einem Bericht von Sky Sports (via Transfermarkt.de) dennoch in der höchsten englischen Spielklasse weitergehen.

 

Denn der FC Arsenal und FC Everton hätten seinen Namen weit oben auf der Liste stehen. Sie müssten 40 Millionen Pfund in Richtung von United überweisen, da die Ausstiegsklausel infolge des Abstiegs fiel. Zuvor betrug sie nämlich 52 Millionen Pfund. Einen leichten Vorteil könnten die Gunners besitzen, wo Albert Stuivenberg (50) als Co-Trainer beschäftigt ist. Der Niederländer arbeitete mit Berge zwischen 2016 und 2017 erfolgreich in Genk zusammen und lobte seinen ehemaligen Schützling zuletzt öffentlich: „Er ist schon jetzt sehr reif. Er ist intelligent, liest das Spiel gut und ergreift die Initiative. Er hat das Potenzial, in Zukunft ein echter Führungsspieler zu werden.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Imago/Peter Byrne

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

England | Kopfbälle verboten: Erstes Spiel als Pilotprojekt

England | Kopfbälle verboten: Erstes Spiel als Pilotprojekt

18. September 2021

News | Das Kopfballspiel ist in England seit einige Zeit reguliert. Im September wird nun das erste Spiel stattfinden, bei dem Kopfbälle verboten sein werden. Traditionsduell als Pilotprojekt: Erstes Spiel ohne Kopfbälle England war in diesem Sommer das erste Land, dass dem Profifußball Beschränkungen bezüglich des Kopfballspiels auferlegte. Nun findet Ende September das erste richtige […]

Drohende Insolvenz: Derby County schaltet Verwalter ein

Drohende Insolvenz: Derby County schaltet Verwalter ein

18. September 2021

News | Der englische Zweitligist Derby County steht kurz vor einer Insolvenz. Die englische Liga EFL bestätigte nun bereits, dass der Verein mit einem Abzug von zwölf Punkten rechnen muss. Derby steht kurz vor dem K.O. Der englische Championship-Klub Derby County ist dem allgemeinen Fußballfan vor allem deshalb bekannt, weil ein gewisser Wayne Rooney (35) […]

Berater Raiola über Pogba: „Sicherlich ist Turin in seinem Herzen“

Berater Raiola über Pogba: „Sicherlich ist Turin in seinem Herzen“

17. September 2021

News | Der Vertrag von Paul Pogba bei Manchester United läuft im Sommer aus. Berater Mino Raiola wirft die Gerüchteküche bereits an, indem er seinen Schützling mit Juventus in Verbindung bringt. Raiola zur möglichen Juventus-Rückkehr von Pogba: „Es hängt auch von Juve ab“ Paul Pogba (28) durchlebte fünf wechselhafte Spielzeiten seit seinem Wechsel zu Manchester United. […]


'' + self.location.search