FA erlaubt Stehplätze beim Endspiel im Carabao Cup

2. Februar 2023 | News | BY Jannek Ringen

News | Beim Carabao Cup Finale zwischen Manchester United und Newcastle United sind erstmals seit fast 35 Jahren wieder Stehplätze erlaubt. Jedes Team soll ein bestimmtes Kontingent bekommen.

867 Stehplätze pro Team beim Finale im Wembley

Im Sommer 2022 verkündete die Regierung, dass es für die Saison 2022/2023 Stehplätze auf Testbasis wieder erlaubt seien. Nach der Katastrophe von Hillsborough 1989, welche das Leben von 97 Menschen forderte, waren Stehplätze im englischen Fußball verboten worden. Nachdem in dieser Saison bereits mehrere Vereine das sogenannte “Safe Standing” bereits angeboten hatten, wird es auch beim Carabao Cup Finale zwischen Manchester United und Newcastle United wieder Stehplätze geben.

Mehr News zum Fußball von der Insel findet ihr hier



Wie The Athletic berichtet bekommen beide Vereine ein Kontingent von 867 Stehplätzen im Wembley. Die Plätzen befinden sich zentral hinter den Toren. Außerdem wurde verkündet, dass es für alle nationalen Spiele im Wembley Stadium Stehplätze geben wird. Das Carabao Cup Finale wird dementsprechend das erste Finale seit der Katastrophe von Hillsborough sein, bei dem die Fans stehen dürfen.

(Photo credit should read DANIEL GARCIA/AFP/GettyImages)

 

Jannek Ringen

Sozialisiert durch die Raute von Thomas Schaaf, gebrochen durch den Abstieg unter Florian Kohfeldt. Fußball in Deutschland ist sein Fachgebiet, aber immer mit einem Blick in England und Italien.


Ähnliche Artikel