Newcastle-Trainer Steve Bruce nach Übernahme: „Sie wollen vielleicht einen neuen Manager“

Steve Bruce noch im Amt bei Newcastle
Premier League

News | Am gestrigen Donnerstag bestätigte zunächst die Premier League, später auch Newcastle United den Verkauf des Klubs an ein saudi-arabisches Konsortium. Nun könnte es personelle Konsequenzen geben – angefangen bei Trainer Steve Bruce. 

Steve Bruce: „Man muss realistisch sein“

Am gestrigen Donnerstag wurde Newcastle United an ein saudi-arabisches Konsortium verkauft. Die Fans feierten dies, denn der alte Besitzer, Mike Ashley, war schon seit geraumer Zeit in Ungnade gefallen. Rein sportlich dürfte es auch vorwärts gehen, die Begleitumstände rund um den neuen Besitzer sorgen aber auch für Kopfschütteln. Die neue sportliche Führung will für einen Umbruch sorgen. Trainer Steve Bruce (60) könnte entlassen werden.

In einem exklusiven Interview mit dem englischen Telegraph sprach Bruce nun über die möglichen Konsequenzen für ihn. „Ich möchte weitermachen, ich möchte den neuen Besitzern zeigen, was ich kann, aber man muss realistisch sein, und sie wollen vielleicht einen neuen Manager, der die Dinge für sie in Gang bringt“, so der erfahrene Cheftrainer.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Und weiter: „Diese Entscheidung liegt nicht in meiner Hand. Ich akzeptiere das und ich werde akzeptieren, was auf mich zukommt. Ich muss abwarten, um diese Gespräche mit den Leuten zu führen, wenn die Zeit reif ist.“ Der Trainer steht aktuell bei 999 Spielen, könnte nach der Länderspielphase gegen Tottenham zum 1000. Mal ein Team betreuen.

Selbst das nimmt der 60-Jährige gelassen hin: „Wenn ich die 1.000 Spiele gegen die Spurs nicht schaffe, könnte man sagen, dass das nur mir passieren kann, aber ich denke nicht, dass das grausam wäre. Das ist einfach Fußball.“

(Photo by Ian MacNicol/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Neuzugang Nummer 14: Freuler von Atalanta im Anflug auf Nottingham

Neuzugang Nummer 14: Freuler von Atalanta im Anflug auf Nottingham

11. August 2022

News | Nottingham Forest tobt sich weiterhin auf dem Transfermarkt aus. Mit Remo Freuler wird in Kürze der nächste Neuzugang vorgestellt. Freuler für neun Millionen Euro zu Forest Der Wechsel von Remo Freuler (30) zu Nottingham Forest ist in trockenen Tüchern. Das berichtet der Guardian. Demnach sei mit Atalanta eine Ablösesumme von neun Millionen Euro verhandelt worden. Beim […]

ManCity sucht Linksverteidiger – Guerreiro und Sosa Optionen

ManCity sucht Linksverteidiger – Guerreiro und Sosa Optionen

11. August 2022

News | Nach dem Abgang von Oleksandr Zinchenko befindet sich ManCity auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Lodi wohl zu teuer für ManCity ManCity steht kurz vor einer Verpflichtung von Sergio Gomez (21), der für umgerechnet 13 Millionen Euro von Anderlecht kommt. Der Spanier soll allerdings direkt verliehen werden, weswegen sich die „Skyblues“  auf der Suche nach einem […]

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

90PLUS-Transferticker: Frankfurt hat Kostic-Nachfolger im Blick, Simakan weckt PSG-Interesse

11. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]


'' + self.location.search