Tottenham | Kane hat klaren Wunsch und setzt auf „Gentlemen’s Agreement“

Harry Kane will Tottenham verlassen
Premier League

News | Harry Kane möchte seinen langjährigen Klub Tottenham Hotspur verlassen. Dabei hofft der Engländer, dass der Vorstandsvorsitzende der Spurs sich an eine Abmachung hält. 

Tottenham: Kane wollte bereits 2020 wechseln

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge, hat Harry Kane (27) Tottenham Hotspur über seinen Wechselwunsch in Kenntnis gesetzt. Aufgrund seiner Bedeutung für den Klub als Aushängeschild und Leistungsträger sowie seines Vertrags bis 2024, schien seine Verhandlungsposition allerdings nicht die beste zu sein. Doch wie die Times nun berichtet, ist der 27-Jährige der Ansicht, dass er mit dem Vorstandsvorsitzendem Daniel Levy ein „Gentlemen’s Agreement“ getroffen hatte.

 

Dem Bericht zufolge wollte Kane die Spurs nämlich bereits im Sommer 2020 verlassen. Daraufhin wurde der englische Nationalspieler überredet, ein weiteres Jahr bei seinem Jugendverein zu bleiben, um seinen ersten Titel zu gewinnen. Das Vorhaben schlug fehl. Tottenham stürzte in der Tabelle ab, Kanes personifizierte Titelhoffnung José Mourinho (58) wurde entlassen und die Londoner verloren das Ligapokalfinale gegen Manchester City.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

 

Kane will in der Premier League bleiben

Innerhalb des letzten Monats soll Kane seinen Wechselwunsch erneut bekräftig haben. Laut der Tageszeitung hat Levy Fußball-Direktorin Rebecca Caplehorn und Performance Director Steve Hitchen darüber bereits in Kenntnis gesetzt. Demnach habe der Vorstandsvorsitzende allerdings nicht erklärt, ob Kane tatsächlich gehen dürfe. Das sorge beim zweiterfolgreichsten Angreifer der Vereinsgeschichte für Zuversicht, dass Levy zu seinem Wort stehen wird. Darüber hinaus setzt Kane auf das gemeinsame Verhältnis und seine Verdienste für den Klub.

Laut Times haben sowohl Manchester United, Manchester City, Chelsea als auch der FC Barcelona die Repräsentanten des Angreifers bereits kontaktiert. Kanes Wunsch sei es jedoch, in der Premier League zu bleiben und, dass seine Zukunft vor der Europameisterschaft im Juni geklärt werden kann. Levy soll den Wert des Stürmers auf rund 150 Millionen Pfund schätzen. ManUtd könnte versuchen, durch Jesse Lingard, der bei seinem Leihklub West Ham eine Art Karriererevival erlebt, den Preis zu senken.

Photo: xPeterxPowellx/Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Medizinischer Notfall überschattet Newcastle-Pleite gegen Tottenham

Medizinischer Notfall überschattet Newcastle-Pleite gegen Tottenham

17. Oktober 2021

Im ersten Spiel nach der Übernahme durch ein saudi-arabisches Konsortium hat Newcastle gegen Tottenham mit 2:3 verloren. Die Partie wurde von einem medizinischen Notfall überschattet.  

Newcastle vs Tottenham unterbrochen: Medizinischer Notfall auf der Tribüne

Newcastle vs Tottenham unterbrochen: Medizinischer Notfall auf der Tribüne

17. Oktober 2021

News | Am achten Spieltag empfing Newcastle United Tottenham im St. James‘ Park. Kurz vor der Halbzeit wurde die Partie vom Schiedsrichter unterbrochen. Newcastle vs Tottenham unterbrochen Beim Stand von 2:1 für die Gäste aus Tottenham, die das Spiel nach dem frühen Führungstor Newcastles drehten, alarmierten Zuschauer von der Tribüne aus die Spieler sowie den […]

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

17. Oktober 2021

News | Newcastle United hat kürzlich den Besitzer gewechselt und wurde von einem saudi-arabischen Konsortium aufgekauft. Das brachte durchaus Kritik ein, zahlreiche Fans sehen die Magpies nun aber im Aufbruch.  50 Millionen Pfund Budget für Newcastle United Es ist viel Geld im Spiel und in den nächsten Jahren dürfte Newcastle United auch viel Geld ausgeben. […]


'' + self.location.search