Tottenham | Kane redet offen über Wechsel: „Wird an mir liegen“

Harry Kane (Tottenham) Ehrenrunde
News

News | Harry Kane möchte Tottenham bekanntermaßen im Sommer verlassen. Nun sprach Kane offen über die Thematik und machte deutlich, dass er die Entscheidung über seine Zukunft treffen wird und niemand sonst. 

Kane über Tottenham-Abgang: „Möchte nichts bereuen“

Harry Kane (27) will die Tottenham Hotspur im Sommer verlassen. Das ist seit langem kein Geheimnis mehr. Kürzlich wurde bereits über ein ‚Gentleman’s Agreement‘ zwischen Kane und Klubboss Daniel Levy (59) berichtet. Nun machte der englische Nationalspieler noch einmal deutlich, dass er auf offene und ehrliche Gespräche hofft. „Ich hoffe, dass wir ein gutes, ehrliches Gespräch führen und sehen können, wo wir in dieser Hinsicht stehen“, sagte Kane in der Show ‚The Overlap‘.

 

In der Sendung ging der Spurs-Kapitän auch darauf ein, dass er 16 Jahre seines Lebens nun schon bei Tottenham verbracht habe. „Wir haben ein gutes Verhältnis“, betonte er. Zudem machte der 27-Jährige deutlich, dass die Entscheidungsgewalt bei ihm liegt. „Letztendlich wird es an mir liegen, wie ich mich fühle und was für mich und meine Karriere im Moment das Beste ist“, konstatierte der Torjäger.

Desweiteren erläuterte Kane seine Situation und erklärte, dass ein Liebesbekenntnis zu seinem Klub stets vermieden hat. „Ich habe schon einmal gesagt, dass ich nie sagen würde, dass ich für den Rest meiner Karriere bei den Spurs bleiben würde“, so Kane. Er wolle ohne „Reue“ auf seine Karriere zurückblicken.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Verantwortlich für seinen Wechselwunsch sollen die ausbleibenden Trophäen mit den Spurs sein. „Ich möchte nicht am Ende meiner Karriere ankommen und etwas bereuen. Also möchte ich der Beste sein, der ich sein kann“, erklärte er. Und das kann er offenbar nur bei einem anderen Klub erreichen. Kane ist zweifelsohne einer der besten Stürmer, die die Premier League je gesehen hat.  In bislang 334 Partie für Tottenham erzielte der Rechtsfuß starke 220 Tore (46 Vorlagen) und wandelt auf den Spuren eines Alan Shearer. Noch 95 Tore fehlen Kane zu Shearers Allzeit-Rekord.

Dass die Zeit von Kane bei Tottenham zu Ende geht, scheint immer sicherer zu werden. Nach der Niederlage gegen Aston Villa (1:2) drehte Kane allein eine Ehrenrunde durch das Stadion der Spurs. Es könnte sein letztes Heimspiel für Tottenham gewesen sein.

Photo: Daniel Leal-Olivas / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Dank Salah: Liverpool gewinnt wildes Derby gegen Everton

Dank Salah: Liverpool gewinnt wildes Derby gegen Everton

1. Dezember 2021

Der FC Liverpool hat das Merseyside Derby für sich entschieden. Am 14. Spieltag der Premier League gewannen die Reds mit 4:1 (2:1) beim FC Everton.

Chelsea siegt nach Notfall – West Ham kassiert spektakulären Ausgleich

Chelsea siegt nach Notfall – West Ham kassiert spektakulären Ausgleich

1. Dezember 2021

Der FC Chelsea hat am 14. Spieltag der Premier League mit 2:1 beim FC Watford gewonnen.

Watford – Chelsea | Medizinischer Notfall im Stadion – Fan stabilisiert

Watford – Chelsea | Medizinischer Notfall im Stadion – Fan stabilisiert

1. Dezember 2021

Die Partie zwischen dem FC Watford und dem FC Chelsea am 14. Spieltag der Premier League musste am Mittwochabend unterbrochen werden. Auf der Tribüne kam es zu einem medizinischen Notfall.


'' + self.location.search