Tottenham an Celtic-Trainer Ange Postecoglou interessiert

31. Mai 2023 | News | BY Lea Selin Thomas

News | Tottenham Hotspur will sich einem Bericht zufolge um Celtics Cheftrainer Ange Postecoglou bemühen. Dem Australier werden persönliche Verbindungen zur Vorstandsetage der Spurs nachgesagt.

Nach Pokalfinale: Tottenham will Werben um Postecoglou intensivieren

Celtic-Trainer Ange Postecoglou (57) wurde zuletzt für seine Erfolge in Schottland gelobt. Laut Evening Standard soll Tottenham Hotspur an den Diensten des Australiers interessiert sein, der am kommenden Samstag an der Seitenlinie stehen wird, wenn Celtic im schottischen Pokalfinale gegen Inverness antritt. Insbesondere Spurs-Präsident Daniel Levy (39) und Scott Munn (51), der ab Sommer der neue Fußballchef des Vereins wird, sollen zu Postecoglous Bewunderern zählen.

Munn ist ebenfalls Australier und kennt Postecoglou laut Quelle bereits persönlich. Erste Gespräche mit dem Celtic-Trainer, dessen Vertrag in Parkhead kürzlich um 12 Monate verlängert wurde, werden voraussichtlich erst nach dem Pokalfinale stattfinden. Die Bhoys haben am Samstag die Möglichkeit, das achte Triple im eigenen Land einzutüten.



Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

Im Falle einer Verpflichtung würde Postecoglou bei Tottenham die Nachfolge von Antonio Conte (53) antreten. Vor seiner Station in Schottland trainierte er unter anderem den japanischen Erstligisten Yokohama F. Marinos sowie die australische Nationalmannschaft.

(Photo by Ian MacNicol/Getty Images)

Lea Selin Thomas

Lebt die Rivalität zwischen den Mailänder Klubs und trägt die rot-schwarzen Farben. Bedauert sehr, dass sie die sportliche Blütezeit der Rossoneri um ein paar Jahre verpasst hat.


Ähnliche Artikel