Derby-Rehabilitation: Tottenham feiert Sieg gegen Aston Villa

Tottenham jubelt
Premier League

News | Am Sonntagnachmittag hatten es die Tottenham Hotspurs zuhause mit Aston Villa zu tun. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 2:1 (1:0). 

Höjbjerg bringt Tottenham in Führung

In der Anfangsphase war das Spiel etwas hektisch. Den Spurs merkte man durchaus an, dass es etwas unruhiger wurde nach der Derbyniederlage bei Arsenal in der vergangenen Woche. Die Folge: Das Spiel war arm an Highlights. Aston Villa ging nicht allzu viel Risiko, musste das aber auch nicht tun. Die Spurs hatten mehr Ballbesitz, taten sich beim Kreieren von Chancen aber schwer.

Ein schnell ausgeführter Freistoß, den Harry Kane beinahe von der Mittellinie direkt auf das Tor schoss und Emiliano Martinez überraschen wollte, war die beste Gelegenheit. Da waren aber schon 23 Minuten gespielt. In der ersten guten Phase der Spurs traf Pierre-Emile Höjbjerg zur Führung. Der Däne wurde am Strafraumrand nicht attackiert und hatte keine Probleme.

Höjbjerg bringt Tottenham in Führung und jubelt

(Photo by Eddie Keogh/Getty Images)

Eigentlich ging der Plan der Gäste weitgehend auf. Doch die Nadelstiche im Spiel nach vorne konnten nicht konsequent genug gesetzt werden, sodass eigene Torgefahr Mangelware war. Auch in der Schlussphase verlief die Partie eher schleppend, entsprechend ging es mit dem 1:0 für Tottenham in die Pause.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Tottenham nur kurz geschockt

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Aston Villa zunächst den Druck. Matt Targett hatte eine Gelegenheit, mit seinem linken Fuß abzuziehen. Der geblockte Schuss sorgte für einen Eckball, der aber nicht viel einbrachte. Auch auf der Gegenseite wurde es früh interessant. Heung-min Son hatte nach 52 eine gute Gelegenheit per Volley, verzog aber knapp. Son war jetzt sehr gut im Spiel, schoss bedient von Harry Kane nach 56 Minuten knapp am Tor vorbei. In der 60. Minute ließ der Südkoreaner die nächste Chance liegen, als er an Martínez scheiterte.

Die zweite Halbzeit gehörte deutlich den Gastgebern, die aber das 2:0 nicht erzielten.Das reichte sich wenig später. In der 67. Minute schliefen die Spurs defensiv und Ollie Watkins vollendete einen Konterangriff der Gäste eiskalt zum 1:1! Die Freude über den Ausgleich hielt aber nicht lange an. Son setzte sich auf links durch und glänzte als Vorbereiter für Tottenham. In der Mitte war es Lucas Moura, der eiskalt einschob und die Gastgeber wieder in Führung brachte. Der Chancenwucher der Spurs hielt aber in der Folge weiter an, Kane vergab kurz vor dem Ende die Möglichkeit auf das 3:1.

Und so blieb es weiterhin spannend. Auch wenn die Gegenangriffe von Aston Villa meist verpufften.

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

Carro schlägt Alarm: „Bundesliga dient der Premier League als Ausbildungsliga“

21. Oktober 2021

Fernando Carro sorgt sich um die Bundesliga. Der Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen sieht eine Übermacht der Premier League.

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

Chelsea | Lukaku und Werner fallen wohl „für einige Spiele“ aus

21. Oktober 2021

News | Chelsea-Coach Thomas Tuchel steht vor einem Personalproblem im Angriff, nachdem Romelu Lukaku und Timo Werner sich in der Champions-League-Partie gegen Malmö verletzt haben. Tuchel: Chelsea muss Untersuchungen von Lukaku und Werner abwarten Der Chelsea FC konnte sein Gruppenspiel in der Champions League mit einem souveränen 4:0 über Malmö FF erfolgreich gestalten. Die „Blues“ […]

Europa League | Leicester-Profi Daka schreibt mit Viererpack Geschichte

Europa League | Leicester-Profi Daka schreibt mit Viererpack Geschichte

20. Oktober 2021

News | Patson Daka schrieb am Mittwochabend Geschichte. Dank seines Viererpacks drehte Leicester City in der Europa League ein 0:2 bei Spartak Moskau (4:3). Besondere Woche für Patson Daka Es gibt schlechte Wochen, normale Wochen, gute Wochen und dann Wochen wie die von Patson Daka (23). Der Angreifer von Leicester City wurde am Mittwochabend in […]


'' + self.location.search