Chelsea | Tuchel vor Topspiel gegen City: „Es geht darum, zu leiden“

Thomas Tuchel während des Auftritts von Chelsea bei Tottenham.
Premier League
News | Thomas Tuchel gewann als Trainer des FC Chelsea bislang alle drei Vergleiche mit Manchester City. Dennoch erwartet er am heutigen Samstag erneue eine große Herausforderung.

Chelsea-Trainer Tuchel: „Gegen Manchester City braucht man eine sehr komplexe Leistung“

Im Mai triumphierte der FC Chelsea im Champions-League-Finale gegen Manchester City. Mit 1:0 hatten die Blues die Nase vorn. Zuvor setzten sie sich bereits im Ligabetrieb und im FA-Cup-Halbfinale durch. Auf der Pressekonferenz (via Guardian) vor dem nächsten Duell wurde Thomas Tuchel (48) mehrfach auf seine brillante Bilanz gesprochen. Der Trainer sehe seine Mannschaft dennoch nicht als Favorit an: „Wir dürfen niemals die Intensität oder den Fokus gegen Peps Mannschaften verlieren. Das ist einfach unmöglich. Ich erwarte ein weiteres 50:50-Match.“

 

Tuchel führte aus: „Wenn man gegen Manchester City spielt, braucht man eine sehr komplexe Leistung.“ Dabei gehe es auch um für das mit drei Punkten Vorsprung in die Begegnung gehende Chelsea eher ungewöhnliche lange und zweite Bälle. Denn seine Mannschaft müsse dem Druck im Passspiel entkommen. „Aber es ist auch wichtig, Druck durch Dribblings, Mut und Intensität zu entfachen“, so der seit Januar amtierende Übungsleiter.

Mehr Informationen zur Premier League

Im Vordergrund steht aus seiner Sicht die Defensivarbeit: „Es geht darum, zu leiden, es geht darum, zu verteidigen, es geht darum, nie zu passiv zu werden. Es geht um alles, denn es ist eine große, große Herausforderung.“ Dabei fand Tuchel auch noch ein Lob für seinen sehr geschätzten Gegenüber Pep Guardiola (50): „Peps Teams holen das Beste aus dir heraus. Sie setzen dich so sehr unter Druck, und sie glauben fest an das, was sie tun.“ Ob sich die Art und Weise von Manchester City diesmal auszahlt, wird sich ab 13.30 Uhr an der Stamford Bridge zeigen.

(Photo: Imago/Vince Mignott)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Giovani Lo Celso verlässt Tottenham in Richtung Villarreal

Bestätigt: Giovani Lo Celso verlässt Tottenham in Richtung Villarreal

14. August 2022

News | Giovani Lo Celso kam bei den Tottenham Hotspurs nicht an seine Form früherer Tage heran. Der Spieler wurde nun zum FC Villarreal verliehen.  Lo Celso auf Leihbasis zum FC Villarreal Die Tottenham Hotspurs hatten sich von der Verpflichtung von Giovani Lo Celso (26) viel erhofft, allerdings konnte der Argentinier seine Bestform nur selten […]

Fix: Nottingham Forest verpflichtet Remo Freuler von Atalanta!

Fix: Nottingham Forest verpflichtet Remo Freuler von Atalanta!

14. August 2022

News ] Nottingham Forest kauft weiter ein. Der Aufsteiger in die Premier League hat sich nun die Dienste von Remo Freuler gesichert.  Freuler wechselt zu Nottingham Forest Nottingham Forest hat einen neuen Mittelfeldspieler verpflichtet. Der Klub aus der Premier League, der bisher schon deutlich mehr als zehn neue Spieler begrüßen konnte, bestätigte nun den Transfer […]

Chelsea vs Tottenham: Kante überall, Havertz glücklos – Spurs minimalistisch

Chelsea vs Tottenham: Kante überall, Havertz glücklos – Spurs minimalistisch

14. August 2022

Der FC Chelsea verspielte zu Hause gegen Tottenham einen Sieg, am Ende stand es 2:2.  Die Spurs taten wenig für das Spiel, anders als N’Golo Kanté. Die Einzelkritik. Es war ein seltsames Spiel zwischen dem FC Chelsea und Tottenham. Die Spurs taten wenig für das Spiel, die Blues hatten eigentlich alles im Griff. Am Ende […]


'' + self.location.search