FC Villarreal: Unai Emery bestätigt Interesse von Newcastle!

Unai Emery bei einem Spiel des FC Villarreal auf der Bank
News

News | Unai Emery, Trainer des FC Villarreal, hat bestätigt, dass Newcastle United Interesse an seiner Person zeigt, um ihn zu verpflichten.

Villarreals Emery: Interesse von Newcastle, aber bislang kein Angebot

Wie The Guardian berichtet, hat Newcastle United Unai Emery (50) als Favoriten für den vakanten Trainerposten ausgemacht. Der Spanier, der am heutigen Mittwoch 50 Jahre alt wird, steht aktuell noch bis zum 30. Juni 2023 beim FC Villarreal unter Vertrag.

Nach dem gestrigen Heimsieg in der Champions League gegen den BSC Young Boys (2:0) bestätigte Emery das Interesse von Newcastle United: „Das Einzige, was wahr ist, ist, dass ich von ihrem Interesse erfahren habe, und mehr weiß ich auch nicht. Es gibt kein Angebot, das auf jeden Fall über den Verein kommen müsste.“

Ob es im Falle eines konkreten Angebots überhaupt zu einem Wechsel kommt, ließ der 50-Jährige offen: „Darüber hinaus gibt es also nichts, was mich dazu bringen würde, zu sagen, dass ich gehe. Ich öffne oder schließe die Tür nicht.“

Er kündigte an: „Ich warte und ich würde mit Fernando (Roig, Präsident von Villarreal, Anm. d. Red.) und dem Verein sprechen, vor dem ich Respekt habe. Meine Hingabe ist da, wo ich bin.“

Trotzdem sei Newcastle vorsichtig optimistisch, Emery von einem Wechsel überzeugen zu können. Dieser Optimismus scheint vor allem darin begründet, dass den 50-Jährigen ein Job in der Premier League reizt. Nach seiner Entlassung bei Arsenal in 2019 soll er den Drang haben, sich in England noch einmal beweisen zu wollen.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Sollte sich Emery für einen Wechsel entscheiden, soll Newcastle bereit sein, Villarreal eine Ablöse von sieben Millionen Euro zu überweisen. In Aussicht gestellt wird dem Trainer dann zudem ein Dreijahresvertrag, der ihm jährlich rund 8,2 Millionen Euro einbringen soll.

(Photo by Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search