West Ham | Manager David Moyes über Declan Rice: „Er ist sicher noch ein paar Jahre hier“

News

News | David Moyes hat die Interessenten von Declan Rice gewarnt, dass es „sehr viel Geld“ kosten wird, um West Ham davon zu überzeugen, den Mittelfeldspieler im Sommer zu verkaufen. Vielmehr geht Moyes davon aus, dass Rice noch ein paar Jahre für West Ham spielen wird.

Declan Rice: Moyes sieht seine Zukunft bei West Ham

Declan Rice (23) soll noch lange für West Ham United spielen, wenn es nach Teamchef David Moyes (58) geht. „Declan Rice ist ein spezieller Spieler, es gibt nicht viele wie ihn. Für mich ist er wahrscheinlich der beste Mittelfeldspieler in Europa zur Zeit“, lobte Moyes seinen Kapitän und stellte ein horrendes Preisschild auf, für alle, die Rice im Sommer verpflichten wollen. „Ich habe im Sommer gesagt, dass Declan Rice 100 Millionen Pfund wert sei“, sagte der Manager von West Ham. „Das war die Chance, Declan Rice billig zu bekommen. Die ist nun vorbei. Sie können sich selbst ein Bild davon machen, von welchen Preisforderungen ich spreche.“



Die Entscheidung über die kurzfristige Zukunft von Declan Rice liegt bei West Ham United. Zwar lehnte der 23-Jährige vorzeitige Angebote zu einer Vertragsverlängerung in den letzten zwei Jahren immer wieder ab, sein aktueller Vertrag läuft allerdings noch zweieinhalb Jahre. Gerüchte über einen Wechsel gibt es immer wieder, zu denen sich David Moyes nun mit klaren Worten äußerte. „Sie können schreiben, was sie wollen“, sagte er, „aber er ist sicher noch ein paar Jahre hier.“

Mehr zur Premier League

Die Interessenten stehen trotzdem Schlange. Der FC Chelsea, Manchester City und Manchester United sind an einer Verpflichtung von Rice interessiert. Und es besteht der Eindruck, dass der 23-Jährige den West Ham verlassen möchte. Der englische Nationalspieler ist fest entschlossen, in der Champions League zu spielen – und Titel zu gewinnen. Obwohl die Hammers auf dem fünften Platz der Premier League liegend noch immer Chancen auf die Königsklasse haben, ist die Chance, mit dem Klub aus dem Osten Londons Titel zu gewinnen, gering.

(Photo by Naomi Baker/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

28. November 2022

News | Der schottische Fußball-Verband (SFA) hat für die Profifußballer des Landes eine neue Regelung eingeführt: Am Tag vor und nach einem Spiel gibt es bald ein Kopfballverbot.  Schottland: Keine Kopfbälle vor und nach den Spielen Schottlands Profifußballer*innen dürfen bald am Tag vor und am Tag nach einem Spiel keine Kopfbälle im Training mehr ausführen. […]

90PLUS-Ticker: Kruse-Aus in Wolfsburg, reist Benzema zur WM nach?

90PLUS-Ticker: Kruse-Aus in Wolfsburg, reist Benzema zur WM nach?

28. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Montag, den 28. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 28. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

Gehalt im neunstelligen Bereich: Ronaldo erhält fürstliches Angebot aus Saudi-Arabien

Gehalt im neunstelligen Bereich: Ronaldo erhält fürstliches Angebot aus Saudi-Arabien

27. November 2022

News | Wie ManUnited vor einigen Tagen bekanntgab, wurde der Vertrag mit Cristiano Ronaldo infolge des skandalösen Interviews aufgelöst. Der Portugiese darf nun ablösefrei den Verein wechseln. Saudischer Erstligist will Ronaldo verpflichten Verschiedenen Medienberichten zufolge hat Cristiano Ronaldo (37) ein lukratives Angebot aus Saudi-Arabien vorliegen. Laut dem er amerikanische Sender CBS Sports (via transfermarkt.de) soll der Erstliga-Klub Al-Nassr dem Portugiesen […]


'' + self.location.search