West Ham United erhält Genehmigung für Stadionerweiterung

Fans von West Ham United.
News

News | West Ham United zeigte zuletzt beachtliche Leistungen, was sich auch in den Zuschauerzahlen widerspiegelt. Der Klub will sein Stadion in naher Zukunft ausbauen.

West Ham plant Erweiterung des London Stadiums auf 67.000 Plätze

60.000 Zuschauende begrüßte West Ham United am Sonntagnachmittag zum Stadtduell mit den Tottenham Hotspur (1:0). Damit war das 2012 noch als Austragungsort der Olympischen Spiele fungierende London Stadium erneut ausverkauft. Auch am heutigen Mittwochabend soll es im Carabao-Cup-Achtelfinale gegen Manchester City keine freien Plätze geben.

Die Verantwortlichen der Hammers glauben, dass es sich nicht nur um einen Trend aufgrund der starken Vorstellungen handelt, sondern auch langfristig alle Karten an den Mann gebracht werden. Daher gaben sie bekannt, in zwei Schritten das Stadion auf ein Fassungsvermögen von 67.000 Plätzen auszubauen.

 

An der Bobby-Moore- sowie Trevor-Brooking-Tribüne würden jeweils Verbesserungen vorgenommen werden. Zunächst wachse die Kapazität auf 62.500 an, ehe sie sich im nächsten Zug auf 67.000 erhöhe. Schon bald sollen die Bauarbeiten durchgeführt werden, sodass mehr Fans das stark aufspielende – und derzeit auf Rang vier der Premier League liegende – West Ham unterstützen können.

Mehr Informationen zur Premier League

Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karren Brady (52) sagte mit großer Freude: „Der Antrag auf Erhöhung der Kapazität wird einer noch größeren Zahl unserer Fans die Möglichkeit geben, unsere aufregende Mannschaft persönlich in Aktion zu sehen. Seit der regulären Rückkehr der Fans in diesem Jahr haben wir eine großartige Resonanz erlebt: Jedes Premier-League-Spiel war in dieser Saison bisher ausverkauft, und wir danken ihnen für ihre anhaltende fantastische Unterstützung.“

„Dies ist ein weiteres großartiges Zeichen des Fortschritts in einer äußerst positiven Zeit für den Club“, fügte sie weiter an. In der Tat stünde den Hammers dann das größte Stadion in London zur Verfügung.

(Photo by Julian Finney/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Premier League | Abschaffung der umstrittenen Fallschirmzahlungen für Absteiger?

Premier League | Abschaffung der umstrittenen Fallschirmzahlungen für Absteiger?

30. November 2021

News | In geheimen Gesprächen zwischen der Premier League und der EFL wurde die Abschaffung des umstrittenen Systems der Fallschirmzahlungen erörtert, wobei den Spitzenvereinen Alternativen zur Diskussion gestellt werden sollen. Fallschirmzahlungen – EFL spricht von Wettbewerbsverzerrung Seit der Corona-Pandemie wurden Gespräche darüber geführt, wie die finanzielle Umverteilung im englischen Fußball besser organisiert werden kann. Während die […]

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

29. November 2021

News | Es war das 1:4 beim FC Watford, das zum Ende der Zusammenarbeit von Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United führte. Michael Carrick betreute die Mannschaft im Anschluss, bis zum Saisonende hält nun Ralf Rangnick das Zepter in der Hand. 

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

29. November 2021

News | Ralf Rangnick wird Manchester United bis Saisonende trainieren. Doch sein Amtsantritt zögert sich noch hinaus. Ebenfalls unrund laufen die Verhandlungen mit Paul Pogba. Manchester United: Pogba zeigt sich von Rangnick-Verpflichtung angetan Ralf Rangnick (63) soll bis zum Ende der laufenden Spielzeit die Geschicke von Manchester United lenken. Am gestrigen Sonntag gab es unter Interimscoach […]


'' + self.location.search