West Ham: Vertragsgespräche mit Soucek ins Stocken geraten

26. Mai 2022 | News | BY Gero Lange

News | West Ham United und Tomas Soucek haben kürzlich offenbar über einen neuen Vertrag inklusive einer Gehaltserhöhung verhandelt. Die Gespräche seien allerdings ins Stocken geraten, dennoch zeigen sich beide Seiten zuversichtlich, was eine Einigung betrifft.

West Ham United und Tomas Soucek: Verhandlungen über Gehaltserhöhung

Wie The Guardian berichtet, sind die Vertragsgespräche von Tomas Soucek (27) und West Ham über ein neues Arbeitspapier mit erhöhten Bezügen ins Stocken geraten. Der aktuelle Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2024 und soll die Option auf ein weiteres Jahr beinhalten. Dennoch waren Verhandlungen über eine Gehaltserhöhung angelaufen, bei denen es aktuell jedoch nicht weitergeht. Beide Seiten hoffen  die Vertragssituation klären zu können, West Ham würde bei einem entsprechenden Angebot aber wohl auch einen Verkauf in Erwägung ziehen.

Soucek habe in den vergangenen Monaten „müde gewirkt“, was vor allem auf die hohe Belastung des Tschechen zurückzuführen ist, was wiederum an der dünnen Besetzung des Mittelfelds von West Ham liegt. Soucek lief meistens gemeinsam mit Declan Rice (23) auf. Der von Spartak Moskau ausgeliehene Alex Kral (24) wusste nicht zu überzeugen, Mark Noble (35) kam in der vergangenen Spielzeit kaum zum Einsatz und beendet zudem im Sommer seine Karriere.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen mit Soucek denkt West Hams Trainer David Moyes (59) deshalb über eine Verstärkung für das zentrale Mittelfeld nach. Gehandelt werden die Namen von Kalvin Phillips (26) von Leeds United und James Ward-Prowse (27) von Southampton.

(Photo by IAN KINGTON/IKIMAGES/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS


Ähnliche Artikel