1:1 – Roma mit spätem Unentschieden gegen Napoli!

SSC Napoli
Serie A

News: Die SSC Napoli muss im Kampf um den Titel in der Serie A am 33. Spieltag gegen die AS Roma einen Rückschritt verkraften. Das Spiel endete 1:1 (1:0).

Napoli – Insigne trifft vom Elfmeterpunkt

Im Duell der Verfolger erwischten die Hausherren den besseren Start. Hirving Lozano erhielt einen Steilpass in den Sechszehnmeterraum, wurde von Roger Ibanez am Fuß getroffen und forderte einen Elfmeter. Schiedsrichter Di Bello schaute sich die Aktion am Monitor an und gab im Anschluss den Strafstoß. Lorenzo Insigne ließ sich die Gelegenheit vom Punkt nicht nehmen und brachte seine Farben in Front.

Ansonsten sah man den Gästen die Strapazen des Conference League Rückspiels gegen Bodo/Glimt merklich an. Der 4:0 Sieg am Donnerstag hatte merklich Einfluss auf die Frische der Mannen von Jose Mourinho. Napoli besaß zwar mehr Ballbesitz und gab mehr Schüsse ab, doch gefährlich wurde es ansonsten nicht.

Die Roma läuft an – und wird belohnt

Auch in der zweiten Spielhälfte kam auf beiden Seiten nur wenig Spielfluss zusammen. Immer wieder wurden Entscheidungen des Schiedsrichters diskutiert und angezweifelt. Die Hauptstädter kamen zwar besser in die Partie und suchten nach spielerischen Lösungen, doch die zweitbeste Defensive der Liga verteidigte Angriff für Angriff souverän weg.

So waren es die Gastgeber, die lange die beste Möglichkeit in der zweiten Spielhälfte vorzuweisen hatten. Nach einem langen Ball tankte sich Victor Osimhen durch, scheiterte jedoch am Außennetz.

Mit den Einwechslungen von Mkhitaryan und El Shaarawy erhoffte sich Mourinho mehr Kreativität, was sich dann spät, aber nicht zu spät erfüllte. Lorenzo Pellegrini brachte eine flache Hereingabe in den Sechzehner, die Tammy Abraham verarbeitete und auf El Shaarawy ablegte. Der Italiener haute den Ball in der Nachspielzeit links unten ins Eck zum 1:1 Ausgleich.

Durch das Unentschieden verpasst es die Napoli, Druck auf die beiden Mailänder Teams auszuüben. Die Römer behaupten derweil Platz fünf mit 58 Punkten.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

 

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Udinese, Lorient, Osasuna: Europas kleinen Überflieger

Udinese, Lorient, Osasuna: Europas kleinen Überflieger

29. September 2022

Spotlight | Neben den üblichen Verdächtigen aus München und Dortmund bestimmen in Deutschland momentan vor allem Union Berlin und der SC Freiburg die Schlagzeilen. Doch welche kleinen Mannschaften überraschen eigentlich in den anderen Topligen? Wir stellen vor: Udinese Calcio, den FC Lorient und CA Osasuna. Udinese: Der Favoritenschreck aus Italien Fünf Siege in Serie, Platz […]

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]

Italien: Hitlergruß, kommunistische Faust und warum der Neofaschismus nicht aus dem Nichts kommt

Italien: Hitlergruß, kommunistische Faust und warum der Neofaschismus nicht aus dem Nichts kommt

28. September 2022

Spotlight | In Italien wurde gewählt und vielerorts zeigt man sich entsetzt darüber, dass mit Giorgia Meloni wohl eine Faschistin bald das Land anführen wird. Dabei zeigt auch ein Disput um politische Torjubel im Jahr 2005, wie lange dem Faschismus schon der Weg geebnet wurde. Berlusconi als Wegbereiter – Auch im Fußball Die nächste Premierministerin […]


'' + self.location.search