AC Milan will Verträge mit Kessie und Pioli verlängern

Frank Kessie (links) und sein Trainer Stefano Pioli (rechts) klatschen nach einem gewonnenen Spiel der AC Milan ab
News

News | Die AC Milan will die zum Saisonende auslaufenden Arbeitspapiere von Trainer Stefano Pioli und Mittelfeldspieler Franck Kessie verlängern. 

AC Milan will ablösefreien Abgang von Kessie verhindern

Wie Sky Sport Italia berichtet, hat die AC Milan für die anstehende Transferperiode im Januar einiges geplant. Zuerst einmal sollen die auslaufenden Verträge von Trainer Stefano Pioli (56) und dem zentralen Mittelfeldspieler Franck Kessie (24) verlängert werden.

Was Pioli anbelangt, scheint sich der Verein mit seinem Trainer schon weitgehend einig sein. In der aktuellen Länderspielpause arbeite die AC Milan daran, die notwendigen Vorbereitungen zu erledigen, damit das neue Arbeitspapier idealerweise noch vor Weihnachten unterzeichnet werden kann.

Im Raum steht eine Verlängerung um zwei Jahre inklusive der Option auf ein weiteres Jahr. Das Grundgehalt des 56-Jährigen soll dabei auf über drei Millionen Euro pro Saison angehoben werden.

Bei Franck Kessie gestalten sich die Pläne einer Verlängerung schwieriger. Ein erstes Angebot über 6,5 Millionen Euro netto jährlich inklusive möglicher Prämien habe der 24-Jährige abgelehnt. Stattdessen fordere Kessie neun Millionen Euro jährlich.

Begründet wurde diese Forderung dem Bericht zufolge damit, dass er das höchste Gehalt des Kaders haben wolle. Zudem sehe er sich „als einen der stärksten Mittelfeldspieler auf internationaler Ebene.“ Interessenten scheint es reichlich zu geben, namentlich werden PSG, Barcelona, Manchester United und Inter genannt.

Schon im vergangenen Sommer musste Milan einen ablösefreien Abgang verkraften, Hakan Calhanoglu (27) zog es ablösefrei zum Rivalen Inter. Dieses Szenario soll bei Kessie unbedingt vermieden werden. Sollte er seinen Vertrag nicht verlängern wollen, besteht die Überlegung, ihn gegen eine angemessene Ablöse bereits im Januar abzugeben.

Für diesen Fall soll Yacine Adli (21) vorzeitig von seiner Leihe von Girondins Bordeaux zurückkehren, um den Abgang im Mittelfeld zu kompensieren. Unabhängig von der Entwicklung im Mittelfeld soll vor allen Dingen in der Verteidigung Verstärkung her.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Spielraum geschaffen werden soll durch einen Abgang von Samu Castillejo (26), der schon im Sommer gehen durfte. Sollte der Abgang im Winter realisiert werden, soll dann ein Innenverteidiger kommen. Romain Faivre (23) scheint damit kein Thema mehr zu sein, obwohl der 23-Jährige seinen Wechsel zur Milan zuletzt öffentlich forcierte.

(Photo by Enrico Locci/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Sensi in der Verlängerung – Inter gegen Empoli mit viel Glück in der Coppa Italia

Sensi in der Verlängerung – Inter gegen Empoli mit viel Glück in der Coppa Italia

19. Januar 2022

Spielbericht | Im Coppa-Italia-Achtelfinale empfing Inter Mailand am Mittwochabend den FC Empoli. In einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Gastgeber mit 3:2 n.V. (2:2, 1:0) durch und zogen ins Viertelfinale ein. Stefano Sensi erzielte das entscheidende Tor. Inter mit verhaltener Leistung gegen Empoli Das stark durcheinandergewirbelte Inter-Team war von Beginn an die bessere Mannschaft. Erstmals […]

AC Milan | Tanganga könnte Lücke in der Innenverteidigung schließen

AC Milan | Tanganga könnte Lücke in der Innenverteidigung schließen

19. Januar 2022

News | Die AC Milan sucht derzeit fieberhaft nach einem Innenverteidiger. Wunschspieler Sven Botman ist nur schwer zu bekommen, weshalb Japhet Tanganga in den Vordergrund rückte. AC Milan nimmt wegen Tanganga Kontakt zu Tottenham auf Die AC Milan muss bis Saisonende auf den unter einem Kreubandriss leidenden Abwehrchef Simon Kjaer (32) verzichten. Daher fahndet der aktuelle Zweitplatzierte der […]

Bayer Leverkusen: Verteidiger Retsos vor Wechsel nach Italien

Bayer Leverkusen: Verteidiger Retsos vor Wechsel nach Italien

19. Januar 2022

News | Panagiotis Retsos spielt bei Bayer 04 Leverkusen aktuell keine große Rolle. Der Verteidiger könnte den Verein im Winter verlassen, Hellas Verona hat Interesse angemeldet.  Bayer Leverkusen: Retsos nach Verona? Panagiotis Retsos (23) spielt bei Bayer Leverkusen keine allzu große Rolle mehr. Der Verteidiger, der seit 2017 für die Werkself spielt, könnte den Klub […]


'' + self.location.search