AC Milan | Vertragspoker mit Calhanoglu: Juve wittert Chance

Serie A

News | Beim AC Milan laufen einige Verträge aus. Darunter auch der von Hakan Calhanoglu. Offenbar soll es in seiner Personalie nun konkreter werden. Ein Abgang zu einem Erzrivalen scheint möglich. 

Pattsituation zwischen Milan und Calhanoglu

Der italienische Traditionsverein AC Milan befindet sich in Vertragsverhandlungen mit Hakan Calhanoglu (27), da dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft. Allerdings scheint man sich nicht einigen zu können, ein Abgang Calhanoglus steht wohl bevor. Das berichtet SkyItalia. Demnach bietet Milan knapp vier Millionen Euro Jahressalär, die Spielerseite soll fünf Millionen Euro ohne Boni fordern. Laut des Berichtes befinden sich beide Parteien in einer Pattsituation, da die Rossoneri ihr Angebot nicht verbessern wollen und Calhanoglu nur minimal von seinen Forderungen abweichen würde. Aktuell verdient der 55-malige türkische Nationalspieler rund 2,5 Millionen Euro. Mit einem Marktwert von 35 Millionen Euro zählt er zu den fünf wertvollsten Profis, deren Arbeitspapier im kommenden Sommer ausläuft.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Die Problematiken in den Vertragsverhandlungen sollen nun unter anderem Juventus Turin auf den Plan gerufen haben. Der italienische Rekordmeister soll ein Auge auf Calhanoglu geworfen haben und würde den Mittelfeldstrategen wohl ablösefrei verpflichten wollen, wenn dessen Kontrak in der Modemetropole nicht verlängert werden sollte. Neben der Alten Dame sollen auch der FC Arsenal und der FC Chelsea ihr Interesse angemeldet haben. Während die Verhandlungen mit Calhanoglu stocken, sieht es bei der Personalie Zlatan Ibrahimovic anders aus. Der Schwede soll kurz vor einer Vertragsverlängerungen stehen.

Calhanoglu wechselte 2017 von Bayer 04 Leverkusen zu Milan und absolvierte seitdem 163 Partien im Dress von Il Diavolo. In dieser Zeit steuerte er 77 Scorer bei (30 Tore, 47 Assists). Zuvor war Calhanoglu in der Bundesliga für Leverkusen und den Hamburger SV tätig.

Photo: Marco Canoniero / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Serie A: Meister Inter feiert Kantersieg gegen den FC Bologna!

Serie A: Meister Inter feiert Kantersieg gegen den FC Bologna!

18. September 2021

News | Meister Inter hatte es am Samstag in der Serie A mit dem FC Bologna zu tun. Die Gastgeber feierten einen deutlichen Sieg und gewannen mit 6:1 (3:0).  Inter gibt sich keine Blöße Inter wollte nach dem 0:1 in der Champions League gegen Real Madrid eine Reaktion zeigen. Und früh brachte Lautaro Martinez den Meister auf […]

Raiola über Ibrahimovic: Nach Karriereende „Kapitel als Klubdirektor“

Raiola über Ibrahimovic: Nach Karriereende „Kapitel als Klubdirektor“

18. September 2021

News | Mino Raiola ist zweifelsohne kein Berater, der im Schatten agiert. Nun äußerte er sich zur Zukunft seine Klienten Zlatan Ibrahimovic.  Dauerbrenner Ibrahimovic bald Klubdirektor? Zlatan Ibrahimovic (39) ist trotz seines vergleichsweise hohen Fußballeralters noch topfit. Darüber hinaus hat der Schwede bewiesen, wie wichtig er noch für seine Mannschaft sein kann. Sein Vertrag bei […]

Juventus vermeldet über 200 Millionen Euro Verlust!

Juventus vermeldet über 200 Millionen Euro Verlust!

17. September 2021

News | Die Corona-Pandemie wirkt sich extrem negativ auf die Finanzen der Vereine aus. Damit musste jetzt auch Juventus Turin, das einen historisch hohen Verlust vermeldete, Bekanntschaft machen. Juventus: sinkende Einnahmen führen zu 209,9 Millionen Euro Verlust Juventus Turin beendete die Saison 2020/2021 mit einem satten Verlust von 209,9 Millionen Euro. Dies teilte der italienische […]


'' + self.location.search