Coppa Italia: Eigentor rettet Juventus in schrecklichem Spiel bei der Fiorentina

Fiorentina Juventus
News

News | Im Halbfinalhinspiel in der Coppa Italia bekam es die Fiorentina zuhause mit Juventus zu tun. Die Gäste gewannen mit 1:0, das Tor passte zum Spiel. 

Fiorentina und Juventus neutralisieren sich

Eine der großen Überschriften vor dem Spiel der Fiorentina gegen Juventus war natürlich die Rückkehr von Stürmer Dusan Vlahovic in das Stadio Artemio Franchi. Sehr freundlich empfangen wurde er wie erwartet nicht. Das Spiel nahm auch früh Fahrt auf, die Viola hatte direkt den ein oder anderen Abschluss, wollte Juventus früh unter Druck setzen. Nach einer munteren Anfangsphase gab es viele Unterbrechungen und Fouls. Beide Teams schafften es nicht, den Spielfluss aufrecht zu erhalten. Das kam eher der Fiorentina entgegen, die Juventus frustrierte.

Nach 25 Minuten hatte die Viola eine große Chance. Jonathan Ikone setzte sich sehr gut im Zweikampf durch und schloss perfekt auf die lange Ecke ab. Zumindest fast. Denn der Ball ging ein paar Zentimeter am Tor vorbei. Viele Highlights gab es nicht. Die Fiorentina spielte, Juventus lauerte. Etwas mehr als eine halbe Stunde war gespielt, als Lucas Torreira mit Dynamik auf den Strafraum der Viola zuging, aber knapp über das Tor schoss. Mehr passierte tatsächlich vor dem Halbzeitpfiff nicht, mit 0:0 ging es in die Kabine.

Weitere News und Berichte rund um den italienischen Fußball 

Lucky Punch für Juventus

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Viola die Riesenchance. Ikone setzte sich herausragend durch, schlug noch einen Haken und schloss auf die lange Ecke ab. Allerdings traf der Franzose nur den Pfosten. 55 Minuten waren gespielt, als Vlahovic sich einmal gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und die Chance auf die Führung hatte, er scheiterte aber am Torhüter der Gastgeber. Wie schon im Mailand-Derby am Dienstag ging keine der beiden Mannschaften so wirklich in das Risiko. Die Fiorentina hatte mehr Abschlüsse und wollte sich eine gute Ausgangslage verschaffen, die Bianconeri schafften es aber, die Viola einigermaßen zu kontrollieren.

Das Spiel war alles andere als unterhaltsam. Jede Entscheidung wurde doppelt und dreifach diskutiert, von einem Spielfluss konnte keine Rede sein. In der Nachspielzeit erzielte Juventus den Siegtreffer, doch er hätte kaum anders fallen können. Eine ungefährliche Hereingabe konnte von Lorenzo Venuti nicht mehr geklärt werden, stattdessen drückte der Verteidiger den Ball unglücklich über die Linie – Eigentor, 0:1, Endstand.

(Photo by ALBERTO PIZZOLI/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Liverpool: Divock Origi vor Wechsel zur AC Milan

Liverpool: Divock Origi vor Wechsel zur AC Milan

19. Mai 2022

News | Divock Origi steht vor einem Wechsel vom FC Liverpool zur AC Milan. Der Belgier steht damit nach sieben Jahren vor einem ablösefreien Abschied aus England. AC Milan vor Verpflichtung von Divock Origi vom FC Liverpool Wie The Guardian berichtet, steht Divock Origi (27) vor einem Wechsel vom FC Liverpool zur AC Milan. Da […]

Inter plant langfristige Verlängerung mit Innenverteidiger Milan Skriniar

Inter plant langfristige Verlängerung mit Innenverteidiger Milan Skriniar

19. Mai 2022

News | Inter kämpft am letzten Spieltag der Serie A noch um die Meisterschaft. Die Planungen hinsichtlich der Zukunft laufen aber, so soll der Vertrag mit Innenverteidiger Milan Skriniar möglichst frühzeitig verlängert werden.  Skriniar soll Inter treu bleiben Seit dem Sommer 2017 spielt Milan Skriniar (27) bereits bei Inter. Sein Vertrag endet im Sommer 2023 […]

Juventus will aufrüsten: Di Maria und Perisic sind ein Thema

Juventus will aufrüsten: Di Maria und Perisic sind ein Thema

18. Mai 2022

News | Zuletzt bestimmte Paul Pogba die Schlagzeilen rund um Juventus. Doch der Verein will seinen Kader auch auf den Außenpositionen verstärken, weshalb er Angel Di Maria und Ivan Perisic denkt. Juventus mit Interesse an Di Maria und Perisic Juventus arbeitet aktuell an einer Rückkehr von Paul Pogba (29), die allerdings nur möglich scheint, wenn der […]


'' + self.location.search