Die Coppa Italia wird verkleinert

Coppa Italia Reform
Serie A

News | Die Coppa Italia zog die Massen nur selten zahlreich in die Stadien oder vor den Fernseher. Daher entschlossen sich die Vereine zu einer Reform zugunsten der höherklassigen Klubs.

Coppa Italia: Amateure fallen raus – nur noch 40 Vereine treten an

Die Coppa Italia litt in den vergangenen Jahren – vor allem in den frühen Runden – unter einem Attraktivitätsproblem. Grund dafür war der undurchsichtige Modus, der den Topklubs Vorteile verschaffte. Nach Informationen der Repubblica (via GIFN) haben sich die Vereine aus der Serie A dennoch auf ein neues Format geeinigt. So sollen nur noch die 40 Erst- und Zweitligisten antreten. Für die unterklassigen Teams sei dagegen kein Platz mehr. Stattdessen solle mit dieser Maßnahme ein höheres Interesse bei den Fernsehsendern hervorgerufen werden, da mehr interessantere Begegnungen angeboten werden. Dies wiederum könne die Vereine reizen, einen höheren Fokus auf die Coppa zu legen.

 

Francesco Ghirelli (72), Präsident der für die Drittligisten zuständigen Lega Pro, kritisierte die Entscheidung deutlich: „Sie verstößt nicht nur gegen geltendes Recht, sondern ist Ausdruck einer elitären Vorstellung von Fußball, die unfähig ist, das System in seiner Gesamtheit zu sehen.“ Seine Vereinigung werde sich am Montag zusammensetzen, um „die Rechte der eigenen Mannschaften zu schützen und eine Fußballkultur zu bewahren, die die authentischsten Werte des Sports respektiert.“

Tatsächlich widerspricht die Reform der Coppa Italia dem ursprünglichen Sinn eines Pokalwettbewerbs. Besonders wenn man auf etablierte sowie erfolgreiche Turniere wie den DFB-Pokal oder den FA-Cup schaut, deren frühe Runden die Fans stets in den Bann zieht, da sich Amateurvereine mit den Topklubs messen dürfen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: ALFREDO FALCONE/LaPresse)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Napoli will Emerson Palmieri leihen – Alternative: Nuno Tavares

Napoli will Emerson Palmieri leihen – Alternative: Nuno Tavares

21. Juni 2021

News | Die SSC Napoli arbeitet weiterhin auf Hochdruck an der Verpflichtung eines Linksverteidigers. Als Favorit gilt Emerson Palmieri. Doch der Transfer wird nicht um jeden Preis zustande kommen. Napoli: Schwierigkeiten bei Emerson-Transfer Die SSC Napoli verpasste nur hauchdünn die Qualifikation für die Champions League. Unter Luciano Spalletti (62) soll die Entwicklung voranschreiten. Dazu soll laut […]

Conte über seine Zukunft: „Es wird ein Jahr Pause sein“

Conte über seine Zukunft: „Es wird ein Jahr Pause sein“

21. Juni 2021

News | Antonio Conte befand sich nach seinem Ende bei Inter Mailand in Gesprächen mit Tottenham Hotspur. Ein Engagement kam nicht zustande. Seine Auszeit wird  mindestens zwölf Monate andauern. Conte: „Werde mich mehr der Familie widmen“ Antonio Conte (51) gewann mit Inter Mailand die erste Meisterschaft seit 2010. Kurz darauf trennten sich jedoch beide Parteien,auch […]

Inter offenbar an Calhanoglu-Verpflichtung interessiert

Inter offenbar an Calhanoglu-Verpflichtung interessiert

21. Juni 2021

News | Offenbar ist Inter Mailand an einer Verpflichtung von Hakan Calhanoglu interessiert. Der Mittelfeldspieler spielte zuletzt für den Lokalrivalen AC Milan, mit dem er sich nicht auf eine Vertragsverlängerung seines in diesem Sommer auslaufenden Vertrages nicht einigen konnte.  Beerbt Calhanoglu Eriksen bei Inter? Hakan Calhanoglu (27) ist auf dem diesjährigen Transfermarkt heiß begehrt. Sein […]