Die Coppa Italia wird verkleinert

Coppa Italia Reform
News

News | Die Coppa Italia zog die Massen nur selten zahlreich in die Stadien oder vor den Fernseher. Daher entschlossen sich die Vereine zu einer Reform zugunsten der höherklassigen Klubs.

Coppa Italia: Amateure fallen raus – nur noch 40 Vereine treten an

Die Coppa Italia litt in den vergangenen Jahren – vor allem in den frühen Runden – unter einem Attraktivitätsproblem. Grund dafür war der undurchsichtige Modus, der den Topklubs Vorteile verschaffte. Nach Informationen der Repubblica (via GIFN) haben sich die Vereine aus der Serie A dennoch auf ein neues Format geeinigt. So sollen nur noch die 40 Erst- und Zweitligisten antreten. Für die unterklassigen Teams sei dagegen kein Platz mehr. Stattdessen solle mit dieser Maßnahme ein höheres Interesse bei den Fernsehsendern hervorgerufen werden, da mehr interessantere Begegnungen angeboten werden. Dies wiederum könne die Vereine reizen, einen höheren Fokus auf die Coppa zu legen.

 

Francesco Ghirelli (72), Präsident der für die Drittligisten zuständigen Lega Pro, kritisierte die Entscheidung deutlich: „Sie verstößt nicht nur gegen geltendes Recht, sondern ist Ausdruck einer elitären Vorstellung von Fußball, die unfähig ist, das System in seiner Gesamtheit zu sehen.“ Seine Vereinigung werde sich am Montag zusammensetzen, um „die Rechte der eigenen Mannschaften zu schützen und eine Fußballkultur zu bewahren, die die authentischsten Werte des Sports respektiert.“

Tatsächlich widerspricht die Reform der Coppa Italia dem ursprünglichen Sinn eines Pokalwettbewerbs. Besonders wenn man auf etablierte sowie erfolgreiche Turniere wie den DFB-Pokal oder den FA-Cup schaut, deren frühe Runden die Fans stets in den Bann zieht, da sich Amateurvereine mit den Topklubs messen dürfen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: ALFREDO FALCONE/LaPresse)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

17. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das mit Spannung erwartete Duell zwischen Juventus und der AS Roma. Knapp mit 1:0 die Nase vorn hatte die effiziente Bianconeri. Aktivere Roma – Juventus nutzt die erste Chance In der Anfangsphase ergriffen die Gäste die Initiative. Nach sechs Minuten kam Gianluca Mancini infolge eines Freistoß von Lorenzo Pellegrini zum Kopfball, […]

Osimhen! Neapel feiert achten Sieg im achten Spiel!

Osimhen! Neapel feiert achten Sieg im achten Spiel!

17. Oktober 2021

News | Die SSC Neapel gewann die ersten sieben Spiele in der Serie A allesamt. Gegen den FC Turin sollte der achte Sieg folgen. Das gelang auch, Victor Osimhen erzielte das wichtige Tor zum 1:0-Erfolg.  Neapel tut sich gegen Torino schwer, gewinnt aber Als großer Favorit ging die SSC Neapel in das Spiel mit dem […]

Juventus empfängt die Roma: Ärgert Mourinho Allegri?

Juventus empfängt die Roma: Ärgert Mourinho Allegri?

17. Oktober 2021

Vorschau | Juventus empfängt die AS Rom zum Topspiel in der Serie A. Zwei gute Mannschaften und vor allem zwei große Trainerpersönlichkeiten treffen aufeinander. Es deutet vieles auf eine packende Partie hin.  Anstoß des Spiels ist am Sonntagabend um 20:45 Uhr,  Live auf DAZN (registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat) Juventus findet langsam […]


'' + self.location.search