Elfmeter in der Nachspielzeit! Genua dreht Spiel gegen Juventus und holt Sieg im Abstiegskampf

Genua Juventus
News

News | Während Genua noch um den Klassenerhalt kämpft, hat Juventus die Champions League vor dem direkten Duell sicher. Die Rossoblu holten am Ende einen immens wichtigen 2:1-Sieg gegen die Bianconeri. 

Genua hält gegen Juventus gut dagegen

Die erste Chance in der Partie hatte Juventus nach gut fünf Minuten. Nach einer langen Flanke war es Moise Kean, der es per Kopf versuchte, aber am Tor vorbeizielte. Genua hatte zu Beginn Probleme, nach vorne zu kommen. Juventus wirkte wacher, frischer und spielfreudiger, allerdings glänzten auch die Bianconeri nicht mit Chancen im Minutentakt. Genua arbeitete viel, hatte auch den ein oder anderen ruhenden Ball in petto. Die Gastgeber waren nicht schlecht im Spiel, ließen Juventus nicht in Ruhe aufbauen. Nach den Eckbällen, das muss aber gesagt werden, gab es zu wenig Gefahr.

Angesichts der Tabellenlage wäre ein Remis für die Gastgeber fast zu wenig. Allerdings wurde Juventus auch nicht eingeladen, defensive Fehler gab es kaum, sodass Trainer Alexander Blessin durchaus zufrieden sein konnte. Das Spiel war nicht schlecht, Genua versuchte viel, Paulo Dybala hatte auf der Gegenseite eine Abschlusschance rund fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff, aber die ganz große Dramatik stellte sich nicht ein. Auch in der Phase vor der Pause passierte wenig, weswegen es mit dem 0:0 in die Kabine ging.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A

Dybala trifft mit dem schwachen Fuß – irre Schlussphase!

Nicht einmal eine halbe Minute war im zweiten Spielabschnitt gespielt, als Genua die erste riesengroße Chance hatte. Aus komplett zentraler Position, aber mit Rücklage, schoss Mattia Destro den Ball relativ deutlich über das Tor. Da war deutlich mehr drin für den Angreifer. Wenig später wurde diese Nachlässigkeit bestraft. Paulo Dybala erzielte – mit seinem schwachen rechten Fuß – in der 49. Minute den Treffer zum 0:1. Das Tor wurde seitens des VAR noch einmal überprüft, zählte aber. Für Genua bedeutete das, dass es noch schwerer wird, die Klasse zu halten. Ein Distanzschuss nach 67 Minuten sorgte zumindest für ein wenig Gefahr, aber von einem großen Druck konnte nicht gesprochen werden.

Dybala war es auf der Gegenseite, der quasi im Gegenzug beinahe für die Entscheidung sorgte. Sein Schlenzer auf die lange Ecke war perfekt platziert – zumindest fast. Denn der Schuss prallte am Pfosten ab. Wiederum nur eine Minute später scheiterte Kean aus kurzer Distanz. In der Schlussphase bekam Juventus einen Elfmeter zugesprochen, allerdings zeigte die Zeitlupe, dass der Ball gespielt wurde. Daher wurde der Strafstoß auch gecheckt. Kurz danach kamen die Rossoblu zum Ausgleich. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle war es Albert Gudmundsson, der aus kurzer Distanz vollendete.

Nur eine Minute später hatte Genua die klare Chance auf den Führungstreffer. Doch nach einem Fehler in der Abwehr der Gäste vergaben die Rossoblu diese Gelegenheit aus extrem aussichtsreicher Position. Am Ende überschlugen sich die Ereignisse. Erst hatte Juventus die absolut große Chance auf die Führung. Eine Überzahlsituation führte aber nicht zum 2:1 für die Bianconeri. Alvaro Morata legte quer für Kean, der aber das leere Tor nicht traf! Im Gegenzug kam Genua noch einmal in eine gute Angriffsposition und nach einem Foulspiel von Juventus bekamen die Rossoblu einen Elfmeter zugesprochen! Domenico Criscito, der kürzlich noch im Stadtderby verschoss, trat an und verwandelte zum 2:1! Genua drehte das Spiel gegen den haushohen Favoriten, das war auch der Endstand!

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Inter: Gespräche mit Škriniar stocken – PSG lauert auf ablösefreien Transfer

Inter: Gespräche mit Škriniar stocken – PSG lauert auf ablösefreien Transfer

26. September 2022

News | Milan Škriniar steht weiterhin bei PSG auf der Liste. Während der französische Verein auf einen ablösefreien Transfer hofft, will Inter dies mit aller Macht verhindern. Aktuell stocken die Gespräche über eine Vertragsverlängerung des 27-Jährigen jedoch. Milan Škriniar: Verlängerung bei Inter oder Transfer zu PSG? Wie Get Italian Football News schreibt und sich dabei […]

90PLUS-Ticker: DFB-Elf zum Abschluss der Nations League gegen England

90PLUS-Ticker: DFB-Elf zum Abschluss der Nations League gegen England

26. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Montag, den 26. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 26. September Die Nations League ist noch in vollem Gange. Am gestrigen Sonntag fielen einige Entscheidungen, denn der […]

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]


'' + self.location.search